Seit 10 Jahren>Schutzburg für Familien<: Ronald McDonald Haus Köln feiert Jubiläum (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Seit das Ronald McDonald Haus 2009 eröffnet wurde, haben in der
Kölner >Burg< über 3.621 Familien ein Zuhause auf Zeit gefunden,
deren Kinder im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße behandelt werden
mussten. Angelehnt an die charakteristische Architektur des Hauses
stand das Jubiläum unter dem Motto >10 Jahre Schutzburg für
Familien<. Unter den rund 75 Gratulanten waren neben Vertretern der
Stiftung und der Klinik auch die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette
Reker, Staatssekretärin Serap Güler und Schirmherr Dr. Fritz
Schramma.

Möglich gemacht hatten das Projekt damals auch die Bürger Kölns,
die innerhalb von zwei Jahren über eine Million Euro für den Bau des
Hauses gesammelt hatten. Schon damals an der Seite des Elternhauses:
Dr. Fritz Schramma, seiner Zeit Oberbürgermeister der Stadt Köln. Er
ist vom Angebot des Ronald McDonald Hauses überzeugt: >Nähe und Wärme
sind gerade in schweren Zeiten für kranke Kinder unverzichtbar, aber
auch wichtig für Eltern, Geschwister und Angehörige. Die Kölner
>>Burg<< liegt mir daher ganz besonders am Herzen<, so Dr. Fritz
Schramma, der gemeinsam mit Moderatorin Nazan Eckes die
Schirmherrschaft für das Elternhaus übernommen hat.

Auch Prof. Dr. Michael Weiß, Ärztlicher Direktor des
Kinderkrankenhauses Amsterdamer Straße, gehörte damals zu den
Initiatoren: >Das Ronald McDonald Haus leistet seit der Eröffnung
täglich einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der
Patientenversorgung. Denn für die Kinder ist es wichtig, ihre Eltern
in der Nähe zu haben. Und die Eltern sind so entspannter und können
ihr Kind noch besser unterstützen<. Für rund 400 Familien schwer
kranker Kinder ist das Ronald McDonald Haus jedes Jahr über Wochen
oder Monate ein Zuhause auf Zeit, in der dazugehörigen Ronald
McDonald Oase finden jährlich rund 950 ambulante Patienten und ihre
Angehörigen einen Rückzugsort inmitten der Klinik.

>Neben der ausgezeichneten medizinischen Betreuung in der
Kinderklinik Amsterdamer Str. ist mir auch wichtig, dass die jungen
Patientinnen und Patienten und ihre Familien auch jenseits von
Operationen und Behandlungen hervorragend versorgt sind<, sagt
Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln. >Ich freue mich,
dass wir das den Patienten bei uns in Köln dank dem Elternhaus und
der Oase bieten können.<. Serap Güler, Staatssekretärin für
Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und
Integration, hob hervor, wie wichtig die ehrenamtliche Mitarbeit für
die Kinder und Eltern sei: „Die Ehrenamtler sind eine unverzichtbare
emotionale Stütze im Ronald McDonald Haus. Ihr Engagement trägt
wesentlich dazu bei, dass sich die Familien in einer so schwierigen
Zeit nicht alleingelassen fühlen.“

Im Ronald McDonald Haus und in der Oase unterstützt ein
60-köpfiges Ehrenamtsteam die hauptamtlichen Mitarbeiter und hat
darüber hinaus immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der
Familien.

So fällt auch das Resümee von Adrian Köstler, Vorstand der
McDonald–s Kinderhilfe Stiftung positiv aus:

>Nach 10 Jahren ist das Elternhaus in Köln mithilfe vieler
Unterstützer zu einer Institution geworden und von hier nicht mehr
wegzudenken. Der allergrößte Dank hierfür kommt von den Kindern und
ihren Familien<. Insgesamt betreibt die McDonald--s Kinderhilfe
Stiftung in Deutschland 22 Ronald McDonald Häuser und 6 Ronald
McDonald Oasen.

Pressekontakt:
Ronald McDonald Haus Köln
Susanne Mühlenbein, Leitung
Amsterdamer Straße 59
50735 Köln
Tel.: 0221/888277-12
susanne.muehlenbein@mdk.org

Original-Content von: McDonald–s Kinderhilfe Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de