Straubinger Tagblatt: Grundsteuer – Ein Bürokratiemonster droht

Abgelegt unter: Allgemein |





Allein schon das geplante Ertragswerteverfahren
verursacht einen erheblichen bürokratischen Aufwand. Zwar soll die
Zahl der Faktoren, die zur Berechnung herangezogen werden, von
derzeit etwa 20 auf fünf sinken. Aber deren Erhebung hat es immer
noch in sich, für Laien ist sie kaum nachvollziehbar. Stattdessen
droht ein fettes Bürokratiemonster. Die Politik ist aufgefordert, die
Grundsteuerreform nach ihrem Inkrafttreten nicht als erledigt zu
betrachten. Vor allem muss genau geschaut werden, welche Belastung am
Ende beim Häuslebauer ankommt. Massive Ungerechtigkeiten sind nicht
auszuschließen.

Pressekontakt:
Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de