Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu den Steuereinnahmen Baden-Württembergs

Abgelegt unter: Innenpolitik,Kommune |





Dank der Konjunktur sind die Steuereinnahmen
seit 2014 um ein Fünftel gestiegen. Allerdings zeichnet sich seit
Monaten ab, dass die Entwicklung nicht so rasant weitergehen wird.
Baden-Württemberg muss bis 2022 voraussichtlich mit 600 Millionen
Euro jährlich weniger auskommen, als bisher geplant. Zugleich fallen
die Personalkosten in den nächsten zwei Jahren um je 450 Millionen
Euro höher aus als vorgesehen. Zudem steht das Land unter Druck, weil
im Januar 2020 die Schuldenbremse in Kraft tritt. Von da an können
die Länder bei Geldknappheit nicht einfach neue Kredite aufnehmen,
wie sie es jahrzehntelang getan haben.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de