Magwas/Breher: Wir machen Mädchen fit für die Zukunft

Abgelegt unter: Soziales |





Modellprojekt Coding4future wird realisiert

In der vergangenen Woche hat der Deutsche Bundestag den Etat für den Bereich
Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Bereinigungssitzung des
Haushaltsausschusses beschlossen und dabei Finanzmittel für das Modellprojekt
Coding4future bereitgestellt. Dazu erklären die Vorsitzende der Gruppe der
Frauen der CDU/CSU-Bundestagfraktion, Yvonne Magwas, und die Berichterstatterin
für Frauenpolitik, Silvia Breher:

“Die Unterstützung des Modellprojekts Coding4future durch die Bereitstellung
zusätzlicher Finanzmittel für den Etat 2020 ist eine gute Entscheidung und ein
wichtiger Baustein gezielter Frauenförderung.

Coding4future hat das Ziel, Mädchen und jungen Frauen im Alter von 10 bis 18
Jahren niedrigschwellig und außerschulisch das Programmieren näher zu bringen.
Dadurch können auch verstärkt IT-Nachwuchskräfte gewonnen werden.

Mit dem Programm sollen insbesondere auch Mädchen angesprochen werden, die nicht
technik- und computeraffin sind. Volkshochschulen und öffentliche Bibliotheken
sollen als Kooperationspartner etabliert werden. Ein besonderer Schwerpunkt
liegt dabei auf dem ländlichen Raum, da hier bislang nur wenige Angebote
verfügbar sind.

Junge Frauen sind heute so gut ausgebildet wie nie zuvor. Viele bringen ein
hohes Interesse an Technik mit. Dennoch arbeiten immer noch zu wenige Frauen in
MINT-Berufen. Gleichzeitig fehlen in Deutschland aktuell über 59.000
IT-Fachkräfte. Deshalb handeln wir zukunftsorientiert, indem wir Maßnahmen auf
den Weg bringen, die dazu beitragen, dass mehr Frauen in MINT-Berufen arbeiten
und somit aktiv die Zukunft gestalten.

Coding4future setzt genau hier an. Mädchen und junge Frauen werden möglichst
früh an das Programmieren herangeführt und können so ihre Begeisterung für
technische Berufe entdecken. Damit machen wir Mädchen und junge Frauen fit für
die Zukunft.

Wir danken dem zuständigen Berichterstatter im Haushaltsausschuss Alois Rainer,
der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Nadine Schön und dem Vorsitzenden
der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend Marcus Weinberg für ihren
Einsatz für Coding4future.”

Pressekontakt:
CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de