START » Posts tagged with » hilfsorganisation

Weltflüchtlingstag: action medeor hilft weltweit

– Flüchtlingsströme reißen weltweit nicht ab – Die meisten Geflüchteten leben in Entwicklungsländern – action medeor leistet Hilfe vom Niederrhein aus Millionen Menschen müssen jedes Jahr ihre Heimat verlassen, weil sie vor Krieg, Verfolgung und Gewalt flüchten. Die meisten von ihnen kommen jedoch niemals in Westeuropa an, sondern schaffen es höchstens bis ins Nachbarland. Sie […]

Im Vorfeld des Weltflüchtlingstag (20. Juni) beklagt die internationale Hilfsorganisation CARE die ungerechte Last, die besonders auf armen Ländern liegt und fordert mehr internationale Zusammenarbeit bei der Aufnahme von Geflüchteten und der Bekämpfung von Fluchtursachen. Laut dem heute veröffentlichten Bericht „Globale Trends“ des UN-Flüchtlingshilfswerks haben 84 Prozent aller Geflüchteten und Vertriebenen weltweit in Entwicklungsländern Zuflucht […]

Weiterlesen …

Nach wie vor sterben unten den Augen einer weitgehend tatenlosen europäischen Staatengemeinschaft Flüchtlinge im Mittelmeer bei dem Versuch, sich nach Europa zu retten. Laut UN-Angaben kamen im Mittelmeer zwischen 2014 und 2018 über 17.800 Menschen ums Leben, das sind fast zehn Menschen pro Tag. Anstatt Flüchtlingen einen geregelten Zugang in die europäischen Aufnahmeländer zu ermöglichen, […]

Weiterlesen …

Andreas Schüßler, Gründungsmitglied der Hösbacher Hilfsorganisation Global Micro Initiative e.V., besuchte Anfang April auf eigene Kosten zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Tobias Schüßler Hilfsprojekte auf den Philippinen. Er berichtet: „Erdrückende Hitze, müde Hunde, Häuser ohne Fußboden – und dazwischen: Lachende Kinder. Das sind die Dinge, die ich wahrnehme, als ich mich zum ersten Mal in meinem […]

Weiterlesen …
Kinder sterben in US-Abschiebehaft: „Keine Einzelfälle, sondern systematische, strukturelle Gewalt!“ (FOTO)

Bereits sechs Kinder sind seit September 2018 in US-Abschiebehaft gestorben. In einer gemeinsamen Erklärung weisen die SOS-Kinderdörfer und lateinamerikanische Partnerschaftsorganisationen auf diese bedrückende Wegmarke hin. „Dieses sechste tote Flüchtlingskind in amerikanischem Gewahrsam ist kein Einzelfall, sondern nur ein Beispiel für eine systematische, strukturelle Gewalt gegen Kinder, die mit ihren Familien aus dem nördlichen Mittelamerika vor […]

Weiterlesen …

Zum 60. Jubiläum der Kindernothilfe gab Musiker Wincent Weiss am Montag ein exklusives Charitykonzert vor 120 Fans in den Zwölf Aposteln am Staadt Essen in Essen-Werden. „Ich fühle mich, als wäre ich der Gastgeber auf meiner eigenen kleinen Gartenparty“, freut sich der Kindernothilfe-Botschafter. In kleiner Besetzung und unplugged sang und erzählte der Künstler vor traumhafter […]

Weiterlesen …

50 deutsche Städte und Gemeinden wollen, nach bekunden von deren Repräsentanten, Migranten aufnehmen, welche die Schlepperorganisation Sea Watch nach Europa zu bringen versucht. Die AfD-Fraktionsvorsitzende, Alice Weidel, erklärt dazu: „Städtischer Wohnraum wird immer knapper und die kommunale Infrastruktur in ganz Deutschland verfällt zusehends. Anstatt diese Probleme anzugehen, heischen die Vertreter dieser Städte und Gemeinden lieber […]

Weiterlesen …

Knapp 70 Millionen Menschen sind auf der Flucht. Das sind im Durchschnitt täglich 44.400 Menschen, die aufgrund von Konflikten und Verfolgung fliehen müssen. Jedes Jahr am 20. Juni würdigt das UN-Flüchtlingshilfswerk all diese Millionen Menschen, die gezwungen sind, ihre Heimat zu verlassen. Besonders schwierig ist die Situation für Menschen mit Behinderung. So wie beispielsweise für […]

Weiterlesen …

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni fordern das Grundrechtekomitee und medico international ein Bleiberecht für alle dauerhaft hier lebenden Illegalisierten und Geduldeten. „Der Weltflüchtlingstag wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen als Gelegenheit, sich für bessere Lebensbedingungen und ein bestmögliches Zusammenleben von Vertriebenen und einheimischer Bevölkerung einzusetzen. Das ist in Zeiten verweigerter Seenotrettung und […]

Weiterlesen …
„Reds nit, tuats was!“ / Zum 100. Geburtstag von Hermann Gmeiner am 23.6.

Der Gründer der SOS-Kinderdörfer wäre am 23. Juni 100 Jahre alt geworden. Was Hermann Gmeiner mit einem Kinderdorf begann, ist heute eine Weltmarke. Was trieb den ehrgeizigen Bauernsohn an? Es war einer dieser typischen Gmeiner-Sätze. Knapp und unmissverständlich forderte der Übervater der SOS-Kinderdörfer von seinen Getreuen: „Reds nit, tuats was!“ (Redet nicht, tut etwas!). Und […]

Weiterlesen …
Page 1 of 344123Next ›Last »


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de