Verdis Tarifforderung: Nur zum Teil verständlich / Kommentar von Karl-Heinz Fesenmeier

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Ausgerechnet an dem Tag, an dem ein dramatischer Einbruch der Wirtschaftsleistung und der Staatsfinanzen bekannt gegeben werden, fordert Verdi eine Tariferhöhung für den öffentlichen Dienst von 4,8 Prozent. Das irritiert doch ziemlich. Schließlich ist die Corona-Krise noch in vollem Gange. Auch aus Solidarität mit den Beschäftigten in der freien Wirtschaft, deren Arbeitsplätze in dieser Krise teils enormen Risiken ausgesetzt sind, hätte man sich ein maßvolleres Vorgehen von Verdi gewünscht. (…) Während die einen im öffentlichen Dienst sich im sicheren Homeoffice oder in einer Art Auszeit befanden, waren die anderen mitten im Krisengeschehen tätig waren – mit hohen Risiken für die eigene Gesundheit. Man denke nur an das Gesundheitswesen oder den Pflegebereich. Es wäre daher richtig, das hohe Engagement dieser Beschäftigten einmalig besonders zu honorieren – und von den anderen zu erwarten, dass sie ihre Interessen in dieser Ausnahmesituation zurückstellen. http://www.mehr.bz/khs239p

Pressekontakt:

Badische Zeitung
Schlussredaktion Badische Zeitung
Telefon: 0761/496-0
kontakt.redaktion@badische-zeitung.de
http://www.badische-zeitung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/59333/4688984
OTS: Badische Zeitung

Original-Content von: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de