Aktionswochenende zu 30 Jahre Deutsche AIDS-Hilfe: Wir sprechen Menschen an!

Abgelegt unter: Soziales |





„Wussten Sie eigentlich?“ – Mit dieser Frage
spricht die Deutsche AIDS-Hilfe anlässlich ihres 30. Geburtstages
seit Montag die Menschen in Deutschland an. Am kommenden Wochenende
ist das wörtlich zu nehmen: In 15 Städten gehen lokale
Aidshilfe-Organisationen auf die Straße, um die Botschaften der
Kampagne unters Volk zu bringen und mit den Leuten ins Gespräch zu
kommen.

Das Spektrum am bundesweiten Aktionstag am Samstag reicht vom
Infostand vor dem Eingang des Oktoberfestes in München über eine
Straßenbahn-Sonderfahrt durch die Innenstadt von Kassel und ein
öffentliches Frühstück auf dem Marktplatz von Offenburg bis hin zu
Aktionen mit Bundestagsabgeordneten in Hagen und Unna.

Wie die Passantinnen und Passanten wohl reagieren werden, wenn sie
die pointierten und teils provokanten Claims der Kampagne hören?

Videospot online

Vielleicht so irritiert wie die Menschen im Videospot der
Kampagne, der bereits heute online geht:
http://wusstensie.aidshilfe.de/videospot-wussten-sie-eigentlich. Ob
Teenies beim Daddeln mit dem Handy, Chormitglieder bei der Probe oder
Seniorinnen auf der Terrasse des Altenheims: Die Leute reagieren
zunächst sehr überrascht auf die Frage „Wussten Sie eigentlich?“,
gefolgt von Aussagen wie „Safer Sex geht auch anders“, „Aids ist auch
nicht mehr, was es mal war“ und „Mit HIV kann man fliegen“.

Das Ziel der teilweise rätselhaften Claims: Dialog über die
Themen, die dahinter stehen. Welche das sind, erfahren Sie auf der
Kampagnenhomepage www.aidshilfe.de/30. Dort erzählen zehn Menschen
mit und ohne HIV ihre Geschichte.

Kampagne gegen Diskriminierung, für HIV-Prävention

Mit ihrer Jubiläumskampagne unter dem Titel „Wussten Sie
eigentlich?“ lenkt die Deutsche AIDS-Hilfe den Blick auf den Wandel
des Lebens mit HIV und die Herausforderungen der Gegenwart. „Wir
möchten Menschen neue Einsichten vermitteln, überholte Bilder vom
Leben mit HIV korrigieren und auf Versorgungslücken hinweisen, die
das Leben und die Gesundheit von Menschen gefährden“, sagt Manuel
Izdebski vom Vorstand der Deutschen AIDS-Hilfe (siehe
Pressemitteilung und Pressemappe vom 23.9.: http://ots.de/8IkWA)

Die Deutsche AIDS-Hilfe ist der Dachverband von 120 lokalen
Aidshilfe-Organisationen in Deutschland.

Alle Termine des Aktionswochenendes unter http://ots.de/kSCSG

Pressekontakt:
Deutsche AIDS-Hilfe
Holger Wicht
Pressesprecher
Tel. 0171 274 95 11
holger.wicht@dah.aidshilfe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de