Barfuß durchs Museumsdorf

Abgelegt unter: Allgemein |





Sowohl ein Natur- als auch ein Kulturerlebnis der besonderen Art erwartet die Gäste des Freilichtmuseums des Landkreises Esslingen in Beuren am Sonntag, dem 11. September. Von 12 bis 16 Uhr heißt es am Museumsrathaus Schuhe ausziehen. Nach kurzer Einführung und Orientierung geht es auf blanken Sohlen und mit einem mitgebrachten Handtuch barfuss auf den Weg durchs Museumsdorf, einen Rundgang der ganzheitlichen Sinneserfahrung.
Unter dem Jahresmotto „Feld und Flur“ darf gekneippt, über den steinigen Acker, über Steine, Wiesen und Schafswolle gelaufen werden. Als besonderes Schmankerl öffnet das Museum auch die Lehmgrube, so dass Kinder und Er-wachsene in den Genuss des beherzten Lehm-Stampfens kommen können und unter fachlicher Anleitung in die Geheimnisse des Lehm-Baus eingeweiht werden. Das Mitbringen von Wechselkleidung empfiehlt sich. Zehen-Spiele, Hüpfspiel und inszenierte Stationen, wie beispielsweise die Veränderung von Holz zu Kohle, bieten ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Erwachsene. Wer immer schon mal wissen wollte, wie sich das Treten in einen Kuhfladen anfühlt, beim Barfußtag im Freilichtmuseum ist Gelegenheit, die wärmende Wirkung dieser Hinterlassenschaft zu überprüfen.
Viele der zu erlaufenden Stationen bieten neben spannenden Sinneseindrücken kulturhistorische, religiöse und gesundheitliche Hintergründe, so dass dieser Nachmittag als eine Mischung von sowohl Natur- und Sinneserlebnis, als auch Kultur- und Wissensvermittlung erlebt werden kann. Museumsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter bieten Hilfestellungen, geben kurze Einführungen und werden die Stationen wie den „Lehm-Bau“ und „Kindheit ohne Schuhe“ mit den „Kuhfladen“ und den Geschichten zur Kindheit früher betreuen. Ansonsten können die Stationen nach eigenem Interesse angesteuert werden.
An einem solchen Tag liegt es nahe, auch die gesundheitlichen Aspekte des Barfußlaufens einmal hervorzuheben. Unsere Füße sind täglich im Einsatz. Doch bekommen sie oft wenig Aufmerksamkeit. Schon der Pfarrer Sebastian Kneipp sagte: „Lasse sie getrost barfuss gehen! Wenn es die Kinder friert…“ Er lehrte, dass das Barfußgehen nicht nur das beste Mittel zur Gesunderhaltung der Füße sondern des gesamten Körpers sei. Barfußgehen regt das Herz- Kreislaufsystem an, es wirkt durchblutungsfördernd und stärkt das Abwehrsystem des Körpers. Getreu den Lehren des schwäbischen Pfarrers Kneipp endet der Barfußpfad des Freilichtmuseums in Beuren mit einem Fußbad am Brunnen des Museumsdorfs.
Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren ist in der Saison 2011 bis 6. November dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Zusätzlich ist es am Tag der Deutschen Einheit, Montag, dem 3. Oktober, geöffnet. Freilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren, E-Mail: info@freilichtmuseum-beuren.de, Infotelefon 07025 91190-90, Fax 07025 91190-10, Homepage: www.freilichtmuseum-beuren.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de