Bundesweiter Tag des Handwerks: 2.500 attraktive Karrierechancen für Facharbeiter bei Randstad

Abgelegt unter: Arbeit,News |





Laut einer Studie des Zentralverbands des Deutschen Handwerks
(ZDH) benötigt jedes vierte Handwerksunternehmen aktuell neues
Personal. Um passende Mitarbeiter zu finden, arbeiten die Betriebe
oft mit Personaldienstleistern zusammen, die das gesamte
Bewerbermanagement für sie übernehmen. So sucht Randstad aktuell
2.500 Mitarbeiter für seine Kundenunternehmen aus dem Handwerk. Diese
profitieren von den zahlreichen attraktiven Einstiegschancen in ganz
Deutschland. Besonders gefragt sind Facharbeiter aus dem Metall- und
Elektrobereich sowie der Holzwirtschaft und dem Automobilsektor.

Der Personaldienstleister bietet seinen Mitarbeitern langfristige
Einätze, einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine Bezahlung nach
DGB-BZA-Tarifvertrag, bei höherer Qualifikation natürlich auch
darüber hinaus. „Wir nutzen den heutigen Tag des Handwerks, um auf
die spannenden Jobs in der Zeitarbeit aufmerksam zu machen“, so Petra
Timm, Sprecherin von Randstad Deutschland. „Eine Stelle bei Randstad
ist sehr abwechslungsreich, denn unsere Mitarbeiter sind bei
verschiedenen Kundenunternehmen im Einsatz und lernen regelmäßig neue
Arbeitsbereiche und Kollegen kennen.“

Fehlt einem Bewerber eine bestimmte Qualifikation oder ist seine
Ausbildung veraltet, greift Randstad auf ein umfangreiches
Weiterbildungsangebot zurück und macht ihn fit für die Anforderungen
des Handwerks. Je nach Bedarf der Kundenunternehmen und Kenntnisstand
der Mitarbeiter organisiert der Personaldienstleister in
Zusammenarbeit mit renommierten Bildungsträgern zum Beispiel
Auffrischungslehrgänge für Schweißer, Staplerscheine und Kurse für
SMD-Löter oder Weiterbildungsangebote im Bereich Stanz- und
Umformtechnik. Im Rahmen der maßgeschneiderten Qualifizierungen
erlangen die Teilnehmer anerkannte Zertifikate, die ihre Kenntnisse
dokumentieren und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen.

Speziell für Facharbeiter hat der Personaldienstleister darüber
hinaus gemeinsam mit dem Maschinenhersteller Deckel Maho Gildemeister
(DMG) das einzigartige Projekt –Die passende Fachkraft zur Maschine–
initiiert ( www.rdk.to/dmg ). Randstad bietet Mitarbeitern und
Bewerbern eine bedarfsgerechte Qualifizierung im CNC-Fräsen und/oder
-Drehen an Standorten der DMG Trainings-Akademie in ganz Deutschland
an. „Nach erfolgreichem Abschluss werden die Teilnehmer an
Unternehmen, die DMG-Technik nutzen, vermittelt“, erklärt die
Randstad Sprecherin.

Die Randstad Gruppe Deutschland

Mit durchschnittlich rund 63.000 Mitarbeitern und 500
Niederlassungen in rund 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 1,73
Milliarden Euro (2010) ist die Randstad Gruppe der führende
Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen
unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben
der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio von Randstad unter
anderem die Geschäftsbereiche Professional Services,
Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services.
Spezialisierung und Weiterentwicklung des Leistungsangebots sind die
Eckpfeiler der Randstad Marktstrategie. –Spezialisierung– steht für
konzentriertes Know-how in ausgewählten und zukunftsträchtigen
Branchen unter den Stichworten Airport Services, Callflex, Finance,
Medical und Energie um damit jederzeit die von Kundenunternehmen
gewünschten Qualifikationen anbieten zu können. Mit der
Weiterentwicklung des Leistungsangebots setzt sich Randstad deutlich
vom Wettbewerb ab. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad
bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di
abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen
Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit über 40
Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad
Holding nv: mit einem Gesamtumsatz von rund 14,2 Milliarden Euro
(Jahr 2010) und Niederlassungen in über 40 Ländern, ist Randstad
einer der größten Personaldienstleister weltweit. Vorsitzender und
Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist
Eckard Gatzke.

Pressekontakt:
Randstad Deutschland Pressestelle
Petra Timm
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
Fon 0 61 96 / 4 08-17 70
Fax 0 61 96 / 4 08-17 75
E-Mail: Petra.Timm@de.randstad.com
www.randstad.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de