Corona: Hausärzte fordern Lockerung der Regeln für Krankschreibungen

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Deutsche Hausärzteverband hat angesichts der steigenden Zahl an Corona-Fällen und Corona-Verdachtsfällen weitere Lockerungen der Krankschreibungs-Regeln gefordert. “Es ist eine große Erleichterung für die Arbeit der Hausärztinnen und Hausärzte, dass nach einer Vereinbarung zwischen dem Spitzenverband der Krankenkassen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Patienten bis zu sieben Tage krankgeschrieben werden können, ohne dass sie dafür in die Praxis kommen müssen”, sagte der Chef des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt. “Es wäre noch besser, diese Möglichkeit auf 14 Tage auszudehnen, dann könnten Patienten mit Verdacht auf Corona-Virus auf unbürokratische Art und Weise so lange zu Hause bleiben, bis sie keine Ansteckungsgefahr mehr darstellen”, forderte Weigeldt. In einer Phase wie zurzeit mit dem Corona-Virus sehe man, wie wichtig es sei, die Ärzte möglichst von Bürokratie zu entlasten. “Das wäre auch in ruhigeren Zeiten hilfreich und würde die Versorgung unser Patienten deutlich vereinfachen”, erklärte Weigeldt.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4547189
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de