Der Tagesspiegel: Chef des Bundesrechnungshofs zum Fall Hoeneß: „Es steht nicht gut um die Steuergerechtigkeit in Deutschland“

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Präsident des Bundesrechnungshofs, Dieter
Engels, fordert mehr Personal in den Finanzämtern. „In einigen
Bundesländern droht nur alle 30 bis 50 Jahre eine Steuerprüfung, also
praktisch gar nicht“, sagte Engels dem Tagesspiegel (Montagausgabe).
„Wegen des fehlenden Anreizes werden Steuern nicht so erhoben, wie es
das Gesetz eigentlich vorschreibt“, kritisierte der Jurist. „Das ist
unser Problem, nicht der Fall Hoeneß. Es steht nicht gut um die
Steuergerechtigkeit in Deutschland.“

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de