IT-Branche: Private Probleme beeinträchtigen Mitarbeiter am Arbeitsplatz mehr als berufsbezogene Fragen / Immer mehr Unternehmen setzen auf Externe Mitarbeiterberatung, um Fachkräfte zu binden

Abgelegt unter: Arbeit |





Mitarbeiter von Unternehmen aus der IT- und
Technologie-Branche kommen vor allem mit persönlichen Problemen in
die vom Arbeitgeber angebotene anonyme Externe Mitarbeiterberatung.
Zahlen des Fürstenberg Instituts, seit 25 Jahren Marktführer im
Bereich EAP (Employee Assistance Program) in Deutschland, zeigen,
dass in 30,8% der Beratungsgespräche der Fokus auf persönlichen
Fragestellungen rund um Partnerschaft, Familie und Beziehungen liegt.
Berufs- und arbeitsplatzbezogene Themen, wie Konflikte im Team oder
mit Vorgesetzten, sind Inhalt von 28,6% aller Beratungen. Die
Beratungsfelder Gesundheit und Psyche spielen in 22,5% aller
Gespräche die Hauptrolle.

Zu den Top-Beratungsthemen der IT-Branche zählen darüber hinaus
allgemeine und rechtliche Fragen (7,1%), Führungs- (5,8%) und
Finanzthemen (2,9%) sowie Fragestellungen zu Sucht und Gefährdung
(2,3%). Damit liegen die Themen der Mitarbeiter aus der IT-Branche
gleichauf mit dem branchenübergreifenden Durchschnitt.

„Oft wird unterschätzt, dass sich private Probleme am Arbeitsplatz
genauso auf die Leistungsfähigkeit von Arbeitnehmern auswirken wie
berufsbezogene“, erklärt Reinhild Fürstenberg, Gründerin und
Geschäftsführerin des Fürstenberg Insitituts.

Mehr als 20 Unternehmen aus dem Bereich IT / Technologie bieten
ihren rund 18.000 Mitarbeitern die Möglichkeit, beim Fürstenberg
Institut die Externe Mitarbeiterberatung in Anspruch zu nehmen. „Der
Wettbewerb um gut ausgebildete, leistungsstarke IT-Fachkräfte
veranlasst immer mehr Unternehmen dazu, ihre Mitarbeiterstrategie
zukunfts- und gesundheitsorientiert auszurichten“, so Reinhild
Fürstenberg weiter. „Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind oft
leistungsstärker, haben weniger Fehlzeiten und bleiben Unternehmen
länger treu.“

Die Mitarbeiter und Führungskräfteberatung für Unternehmen wurde
vor mehr als 25 Jahren von Reinhild und Werner Fürstenberg
entwickelt. Arbeitgeber entrichten einen monatlichen Pauschalbetrag
und ermöglichen ihren Mitarbeitern bei beruflichen, privaten und
gesundheitlichen Problemen kostenlos und anonym eine unbegrenzte
Anzahl von persönlichen Gesprächen mit qualifizierten Fachberatern zu
führen.

Auf der CeBIT präsentiert sich das Fürstenberg Institut mit zwei
Vorträgen im HR Speakers Corner in Halle 5.

Am Dienstag, 21.3.2017 um 14.45 Uhr referiert Carsten Fischer zum
Thema „Werden Sie Wunscharbeitgeber! Wie Sie im Zeitalter der
Digitalisierung Mitarbeiter finden und halten“.

Am Mittwoch, 22.3.2017 um 11.00 Uhr hält Werner Fürstenberg,
Gesellschafter und Gründer des Fürstenberg Instituts, einen Vortrag
zum Thema „Mitarbeiterstrategie 4.0 – Leistungsfähigkeit und
Zufriedenheit durch BGM unterstützen“.

Pressekontakt:
Anika Ohlsen, +49 (0) 40 / 38 08 20-0,
presse@fuerstenberg-institut.de
Fürstenberg Institut GmbH Gorch-Fock-Wall 3, 20354 Hamburg
www.fuerstenberg-institut.de

Original-Content von: F?rstenberg Institut, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de