Kassenarztchef für Lockerung der Quarantäne-Empfehlungen

Abgelegt unter: Wahlen |





Kassenarztchef für Lockerung der Quarantäne-Empfehlungen

Gassen nennt Quarantäne für medizinisches Personal mit Kontakt zu Infizierten
“völlig überzogen”

Osnabrück. Kassenarztchef Andreas Gassen hat sich in die Debatte über die
Quarantäne-Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes für medizinisches Personal
eingeschaltet. “Es wäre völlig überzogen, alle Mitarbeiter unter Quarantäne zu
stellen, nur weil in der Praxis oder auf der Krankenhausstation ein Infizierter
war”, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung
(KBV) im Interview mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ). “Wenn
Gesundheitseinrichtungen in großem Umfang dichtmachen müssten, würde die
Versorgung der Bevölkerung kollabieren. Hier muss mit kühlem Kopf reagiert
werden, ohne das medizinische Personal zu gefährden.”

Zuvor hatte Charité-Chefvirologe Christian Drosten für eine Anpassung der
Quarantäne-Empfehlungen des RKI geworben und angekündigt, dass die Charité die
Empfehlungen nicht mehr 1:1 umsetzen werde. Laut den Empfehlungen des RKI sollen
Krankenhäuser und Arztpraxen medizinisches Personal, das Kontakt zu Infizierten
hatte, für 14 Tage nach Hause schicken.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/58964/4539354
OTS: Neue Osnabrücker Zeitung

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de