Kölner Stadt-Anzeiger: Union: Rente mit 69 ist „Zukunftsmusik“

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der rentenpolitische Sprecher der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Weiß, hält die Einführung der Rente
mit 69 für Zukunftsmusik. „Wir haben jetzt die Anhebung der
Regelaltersgrenzen bis zum Jahr 2029 auf 67 Jahre“, sagte er dem
„Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montagausgabe). „Die sollten wir abwarten.
Vielleicht wird mal eine nächste Generation angesichts der dann
offenkundig werdenden demografischen Entwicklung und der Entwicklung
der Lebenserwartung einen weiteren Schritt beschließen. Aber ich
halte es für unverantwortlich, wenn die derzeit politisch
verantwortliche Generation bei der Rente über 30 Jahre hinaus planen
wollte. Das kann man nicht überschauen. Alles andere ist
Zukunftsmusik.“ Einen Bericht des Magazins „Focus“, die
Bundesregierung erwäge im bisher unveröffentlichten neuen
Tragfähigkeitsbericht die Anhebung des Renteneintrittsalters auf 69
Jahre, nannte Weiß „ausgemachten Quatsch“.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de