Linken-Vorsitzende Hennig-Wellsow bekräftigt Ziel eines „progressiven Bündnisses“ im Bund

Abgelegt unter: Wahlen |





Die Parteivorsitzende der Linken, Susanne Hennig-Wellsow, sieht trotz des schwachen Abschneidens ihrer Partei positive Signale aus den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Es gebe endlich eine tatsächliche Option, die CDU aus der Bundesregierung abzuwählen: „Dass die CDU sich selbst zerstört, spielt uns ja auch in die Hände“, so Hennig-Wellsow im Gespräch mit dem Fernsehsender phoenix. Dass auf Bundesebene eine Ampel-Koalition eine Option sei, sieht die Parteivorsitzende nicht: „Eine Ampel mit der FDP kann immer nur auf gelb stehen. Das heißt, da wird überhaupt gar nichts passieren. Meine Erfahrung ist auch aus Thüringen, dass die FDP rechts von der CDU steht. Ob das SPD und Grüne wollen, würde ich jetzt mal nicht behaupten.“ Hennig-Wellsow gibt sich für den Wahlkampf um den Bundestag kämpferisch: „Wir stehen bereit […] und sind guter Dinge, dass wir mit einem progressiven Bündnis diese Republik tatsächlich in eine gute Zeit führen“

Das gesamte Interview finden Sie in Kürze im phoenix-Channel auf YouTube.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de