Mehr Chancengerechtigkeit: Lidl unterstützt SOS-Kinderdorf-Projekte mit 50.000 Euro (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 

Mit insgesamt 50.000 Euro fördert Lidl Projekte des
SOS-Kinderdorf e.V., um benachteiligten Kindern, Jugendlichen und Eltern vor Ort
positive Lebensbedingungen zu ermöglichen. Die Summe stammt aus dem Verkauf
eines Lidl-Produkts, bei dem 10 Cent je Packung an die Projekte Frühe Hilfen,
Ausbildungsförderung und an eine Kinderdorffamilie der Hilfsorganisation
fließen. Den Spendenscheck übergab Lidl offiziell an die Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter der unterstützten Einrichtungen von SOS-Kinderdorf.

“Die SOS-Kinderdorf-Projekte helfen Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen
und fördern Chancengerechtigkeit – ein Thema, für das wir uns bei Lidl besonders
einsetzen. Daher freuen wir uns sehr, dass wir die Hilfsorganisation dabei
unterstützen und der Gesellschaft etwas zurückgeben können”, sagt Norbert Bock,
Beauftragter für Mitarbeiter und Soziales der Lidl-Regionalgesellschaft
Eggolsheim.

“Mit der Unterstützung leistet Lidl einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der
Projekte von SOS-Kinderdorf. So können wir benachteiligten Kindern, Jugendlichen
und Familien ein breites Angebotsspektrum bieten, das dann auch die konkreten
Bedürfnisse abdeckt”, betont Elke Tesarczyk, Leiterin Marketing, SOS-Kinderdorf
e.V.

Gerechte Chancen für eine positive Zukunft

Lidl hat sich zum Ziel gesetzt, sich aktiv und vor Ort in Deutschland für mehr
Chancengerechtigkeit einzusetzen. Als einer der führenden
Lebensmitteleinzelhändler ist das Unternehmen bereits Chancengeber für rund
83.000 Mitarbeiter in Deutschland. Um auch benachteiligte junge Menschen beim
Start ins Berufsleben zu fördern, fließt ein Teil der Summe in die
Ausbildungsförderung des SOS-Kinderdorfes Nürnberg. Das dortige
Berufsausbildungszentrum unterstützt Jugendliche mit Bildungslücken, fehlender
Reife oder unglücklichen Lebensumständen dabei, einen Ausbildungsplatz zu
finden, der eine wichtige Voraussetzung für ein eigenständiges Leben ist.

Ein anderer Teil der Fördersumme fließt in das Projekt Frühe Hilfen des
SOS-Familienzentrums Berlin, das sich an Eltern mit Kindern im Alter bis zu drei
Jahren richtet. In den ersten Jahren mit Kind haben Eltern viele Fragen und
werden mit neuen Herausforderungen konfrontiert, bei denen die Mitarbeiter der
SOS-Kinderdorf-Familie ihnen beratend zur Seite stehen.

In Worpswede unterstützt Lidl eine SOS-Kinderdorffamilie, in der Kinder, die
nicht mehr in ihrem Elternhaus leben können, ein neues Zuhause finden. Dort
bekommen Jungen und Mädchen mit einer belastenden Vergangenheit eine zweite
Chance auf ein kindgerechtes und unbeschwertes Leben.

Über Lidl Deutschland:

Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit
Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in
Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 32 Ländern präsent und betreibt rund
10.800 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund
83.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der
Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und
Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008
bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine
und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des
Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel.
Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für
seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche
Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und
fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment,
Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im
Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz in Höhe von 81,2 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon
22,7 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im
Internet auf lidl.de.

Über den SOS-Kinderdorf e.V.:

SOS-Kinderdorf bietet Kindern in Not ein Zuhause und hilft dabei, die soziale
Situation benachteiligter junger Menschen und Familien zu verbessern. In
SOS-Kinderdörfern wachsen Kinder, deren leibliche Eltern sich aus verschiedenen
Gründen nicht um sie kümmern können, in einem familiären Umfeld auf. Sie
erhalten Schutz und Geborgenheit und damit das Rüstzeug für ein gelingendes
Leben. Der SOS-Kinderdorfverein begleitet Mütter, Väter oder Familien und ihre
Kinder von Anfang an in Mütter- und Familienzentren. Er bietet Frühförderung in
seinen Kinder- und Begegnungseinrichtungen. Jugendlichen steht er zur Seite mit
offenen Angeboten, bietet ihnen aber auch ein Zuhause in
Jugendwohngemeinschaften sowie Perspektiven in berufsbildenden Einrichtungen.
Ebenso gehören zum SOS-Kinderdorf e.V. die Dorfgemeinschaften für Menschen mit
geistigen und seelischen Beeinträchtigungen. In Deutschland helfen in 38
Einrichtungen insgesamt über 4.100 Mitarbeiter. Der Verein erreicht und
unterstützt mit seinen Angeboten rund 108.000 Kinder, Jugendliche und Familien
in erschwerten Lebenslagen. Darüber hinaus finanziert der deutsche
SOS-Kinderdorfverein 113 SOS-Einrichtungen in 37 Ländern weltweit. Mehr
Informationen unter www.sos-kinderdorf.de

Pressekontakt:
Pressestelle Lidl Deutschland
07132/30 60 90 · presse@lidl.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/58227/4456410
OTS: Lidl

Original-Content von: Lidl, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de