Mitteldeutsche Zeitung: MZ-Kommentar zur Hessen-Wahl

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Auch für Bundeskanzlerin Angela Merkel und die von
ihr geführte CDU wird – angesichts der desolaten Lage der SPD und der
eigenen Schwäche – die Luft immer dünner. Selbst wenn Hessens
Ministerpräsident Volker Bouffier am Ende der Regierungsbildung in
Hessen sein Amt behalten darf – was derzeit noch völlig offen ist -,
bleibt es ein ungemütlicher Herbst für die Kanzlerin. Einen offenen
Aufstand werden die parteiinternen Kritiker vermeiden, weiter in der
Wunde bohren und stänkern aber ganz sicher.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de