Mitteldeutsche Zeitung: Parteien Paukenschlag: OB Trümper ist zurück in der SPD

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Magdeburger Oberbürgermeister Lutz Trümper will
zurück in der SPD. Am Freitag gab er seinen Wiedereintritt in die
Partei bekannt. Das berichtet die in Halle erscheinende
Mitteldeutsche Zeitung (Wochenend-Ausgabe). 2015 hatte Trümper in
einer hochumstrittenen Entscheidung der SPD den Rücken gekehrt und
die Partei im laufenden Landtagswahlkampf geschwächt.

Am Freitag bestätigt SPD-Landeschef Burkhard Lischka Trümpers
Wunsch auf Rückkehr. „Ich freue mich über Lutz Trümpers Wunsch,
wieder in die SPD zurückkehren zu wollen.“ Trümper sei einer der
profiliertesten und erfolgreichsten Kommunalpolitiker in
Sachsen-Anhalt. Sein Wiedereintritt sei ein starkes Zeichen für die
SPD in Sachsen-Anhalt. Über Trümpers Rückkehr war seit Monaten
spekuliert worden. Bis zu seinem Austritt hatte er der Partei seit
1990 angehört. Laut einem SPD-Sprecher soll der Ortsverein
Magdeburg-West am 22. Juni über Trümpers Antrag entscheiden.

Mit seinem Austritt im Oktober 2015 hatte Trümper für ein
politisches Erdbeben im Wahlkampf gesorgt. Er war im Streit um die
Flüchtlingspolitik gegangen. Trümper hatte damals erklärt, er wolle
sich von der damaligen SPD-Landeschefin und Spitzenkandidatin Katrin
Budde nicht den Mund verbieten lassen. Er hatte ihre
Flüchtlingspolitik als realitätsfern bezeichnet, sich für eine
Begrenzung der Flüchtlingszahlen ausgesprochen. Budde hatte Trümpers
Austritt als „große menschliche Enttäuschung“ bezeichnet. Bei der
Landtagswahl war die SPD bei historisch schlechten 10,6 Prozent
gelandet.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de