Mitteldeutsche Zeitung zu Corona und Selbstdisziplin

Abgelegt unter: Allgemein |





Es liegt in unserer Hand, ob die Virusinfektion noch zu beherrschen ist oder uns vollkommen beherrscht. Das ist keine neue Botschaft: Virologen sagen das seit Wochen. Wer die Rede von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gehört hat, kann eigentlich keinen Zweifel mehr daran haben, wie ernst die Lage ist. Aber haben wir wirklich alle akzeptiert, wie man einem Feind begegnen muss, den man nicht sehen, riechen und hören kann? Darum prüfe sich jeder selbst, ob er im Supermarkt in der Schlange vor der Kasse zwei Meter Abstand eingehalten hat. Und Jugendliche, die in dieser prekären Situation in Parks oder daheim Feten feiern, müssen sich fragen lassen, ob ihr zweiter Vorname Dummheit ist. Wer so handelt, verhält sich rücksichtslos.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4553412
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de