NRW-Kriminalbeamte kritisieren Verzicht auf Maskenpflicht

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) in NRW kritisiert, dass Bund und Länder sich bei ihren Gesprächen über den weiteren Umgang mit der Corona-Krise nicht auf die Einführung einer allgemeinen Maskenpflicht einigen konnten. “Die Politik sollte weniger zögerlich mit dieser Maßnahme umgehen”, sagte Sebastian Fiedler, BDK-Landesvorsitzender in NRW, dem “Kölner Stadt-Anzeiger” (Donnerstagausgabe). “Der Freiheitseingriff ist denkbar gering”, fügte er hinzu. Eine Maskenpflicht mache viele Bürgerkontakte “für die Polizei sicherer”, so Fiedler. Angesichts von Rezession und hoher Arbeitslosigkeit sei ein Anstieg bestimmter Kriminalitätsfelder zu befürchten.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/66749/4572205
OTS: Kölner Stadt-Anzeiger

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de