Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zur Unicef-Kinderstudie

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Auch wenn es schwerfällt, aus der
Unicef-Studie sofort klare Schlussfolgerungen abzuleiten, sollte der
jetzige Befund genauso ernst genommen wie seinerzeit die Ergebnisse
der Pisa-Studie. Junge Menschen haben ein Recht auf Kindheit, ein
Recht auf Freizeit, ein Recht darauf, nicht so zu leben, wie es am
besten ins System passt, sondern wie es den eigenen Neigungen
entspricht. Bei der Einlösung dieser Rechtsansprüche gibt es
Defizite. Das ist zum einen eine Mentalitätsfrage. Viele Menschen
glauben leider nach wie vor, dass Kinder Druck brauchen, um sich gut
zu entwickeln. Zum anderen ist es eine Kostenfrage. Vor allem viele
Politiker sind überzeugt, dass Jugendliche möglichst schnell dem
Arbeitsmarkt zugeführt werden müssen. Das freut die Finanzminister,
macht den Nachwuchs aber unglücklich. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de