Ostsee-Zeitung: Kommentar zu den neuen israelischen Bauplänen in Ost-Jerusalem

Abgelegt unter: Allgemein |





Nur wenige Tage nach Vorlage eines neuen Fahrplans
für Nahost-Gespräche, der die palästinensischen Hoffnungen auf einen
Staat um über ein Jahr vertrösten wird, hat Israel den Bau von 1100
Wohnungen im arabischen Ostteil Jerusalem angekündigt. Was für ein
Hochmut gegenüber den Palästinensern, was für eine Brüskierung der
westlichen Verbündeten! Die Regierung Netanjahu – gespickt mit
ultraorthodoxen Politikern – legt es offenbar darauf an, den
Friedensplan auf Teufel komm raus zu torpedieren. Ihr ist absolut
klar, dass die Palästinenser sich nie mit einem Mickey-Mouse-Staat
abfinden werden, in dem eine halbe Million Siedler mehr als neun
Prozent des Westjordanlandes, strategische Straßen sowie die
überlebenswichtigen Wasservorkommen annektiert halten. Israel
provoziert geradezu die Wut der Palästinenser. Aber auch die Abkehr
der Verbündeten.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de