phoenix runde: Rechtsruck im Osten – Wie schaut die Welt auf Deutschland? – Dienstag, 3. September 2019, 22.15 Uhr

Abgelegt unter: Wahlen |





Sehr aufmerksam hat das Ausland die Wahlen am
Wochenende verfolgt. „Eine doppelte Ohrfeige für die instabile
deutsche Koalition.“ So kommentiert die niederländische Zeitung „De
Telegraaf“ den Wahlerfolg der AfD, die in Sachsen und Brandenburg
zweit stärkste Kraft werden konnte. Auch in anderen Nachbarländern
beobachtet man, dass sich das politische Klima in Deutschland
verändert.

Für die Wirtschaftsverbände, vor allem im Osten, ist das
Wahlergebnis ein „Schwieriges Signal“. Sie fürchten, dass
ausländische Investoren und Fachkräfte wegbleiben, wenn Deutschland
nicht mehr als weltoffener Partner gesehen wird.

Wie verändert der Wahlerfolg der AfD das Ansehen der
Bundesrepublik im Ausland? Ist er dort Grund zur Sorge? Oder sieht
man ihn womöglich nur als Ausdruck einer allgemeinen Unzufriedenheit
im Osten?

Anke Plättner diskutiert mit:

– Prof. Astrid Lorenz, Politologin, Universität Leipzig
– Magdalena Gwozdz, Freie Journalistin in Polen
– Christian Amsinck, Hauptgeschäftsführer Unternehmensverbände
Berlin-Brandenburg
– Benedict Neff, Neue Zürcher Zeitung

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de