Rheinische Post: Vernünftiger Abschluss = Von Maximilian Plück

Abgelegt unter: Allgemein |





Deutschlands größte Branche macht vor, wie gute
Verhandlungen gehen. In der Metall- und Elektroindustrie ist in
Bayern ein Tarifabschluss gelungen, von dem beide Seiten profitieren:
die Arbeitgeber, weil sie sich einerseits mit der Forderung nach zwei
Nullmonaten durchsetzen konnten, andererseits – und das ist weitaus
wichtiger – weil sie eine lange Laufzeit und damit eine
Friedenspflicht bis 2015 aushandeln konnten. Das bringt den Betrieben
in wirtschaftlich unsicherer Zeit die so dringend benötigte
Planungssicherheit. Auch die Gewerkschaft profitiert in zweifacher
Hinsicht. Einerseits ist ihr mit 3,4 Prozent in diesem und 2,2
Prozent im nächsten Jahr in eben jenem schwierigen Umfeld ein
Ergebnis gelungen, das für die Beschäftigten der starken Unternehmen
noch als ausreichend und für die schwächeren Betriebe als gerade noch
tragbar gelten darf. Und andererseits hat die IG Metall mit ihren
eindrucksvollen Warnstreiks der vergangenen Wochen erneut ihre
Kampfbereitschaft unter Beweis gestellt. Die übrigen Bezirke sollten
das Ergebnis schnell übernehmen.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de