Riexinger wünscht sich Merz als CDU-Vorsitzenden

Abgelegt unter: Allgemein |





Linken-Parteichef Bernd Riexinger hofft auf Friedrich Merz
als künftigen CDU-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten. “Wahltaktisch wäre es am
günstigsten, wenn Friedrich Merz das Rennen macht”, sagte Riexinger der
Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Mittwoch). “Merz wäre der klarste Gegner
unserer Politik. Er hat ein ganz klares, neoliberales Profil und will die AfD
mit einem Rechtsschwenk bremsen.” Beide Ideen hätten sich aber schon als
schlecht erwiesen. “Die neoliberale Wirtschaftsordnung führt zu Armut. Und die
AfD lässt sich mit einem Rechtsruck nicht aufhalten”, so Riexinger. Er rechnet
zudem mit einer Spaltung innerhalb der CDU. “Mit Merz an der Spitze würde die
CDU riskieren, einen Teil ihres liberalen und wertkonservativen Lagers zu
verlieren. Viele dieser Wähler könnten beim nächsten Mal ihr Kreuz bei den
Grünen machen”, sagte der Linken-Chef. Dass Armin Laschet und Jens Spahn sich zu
einem Team zusammengeschlossen haben, kommentierte Riexinger so: “Das Trauma
nach 15 Jahren Kanzlerin Angela Merkel scheint bei einigen Christdemokraten so
tief zu sitzen, dass sie sogar glauben, mit zwei Männern antreten zu können.”
Das sei “völlig aus der Zeit gefallen”. Mindestens die Hälfte des Führungsteams
einer modernen Partei sollte weiblich sein, sagte Riexinger.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4529971
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de