Sachsen-Anhalt hat gewählt: / MDR mit Analysen und Hintergründen (VIDEO)

Abgelegt unter: Wahlen |





Einen Tag nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt widmet der MDR den Reaktionen auf das Wahlergebnis und der anstehenden Regierungsbildung zwei Schwerpunktsendungen: „MDR extra: Sachsen-Anhalt hat gewählt“ am Montag, 7. Juni, ab 20.15 Uhr sowie „Fakt ist!“ ab 20.45 Uhr – jeweils im MDR-Fernsehen, im Livestream und anschließend in der ARD-Mediathek.

Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt ist im Super-Wahljahr 2021 die erste in einem mitteldeutschen Bundesland. Drei Monate vor der Bundestagswahl ist dem Urnengang überregionale Aufmerksamkeit sicher – auch oder gerade weil „der Osten“ häufig anders wählt als der Bundesdurchschnitt.

Wem die Corona-Politik und anstehende Herausforderungen wie Kohleausstieg, Struktur- und Klimawandel Stimmen gebracht und wen sie welche gekostet haben, wird man am Tag nach der Wahl wissen. Auch, ob es Neuzugänge im Magdeburger Landtag gibt, welche Rolle Protestwählerinnen und -wähler bei der Abstimmung gespielt haben – und natürlich, wer den Auftrag zur Regierungsbildung übertragen bekommt.

Mit einem „MDR extra“ wird der Mitteldeutsche Rundfunk am Tag nach der Wahl über die Reaktionen und die anstehende Regierungsbildung berichten. Die von Gunnar Breske moderierte Sondersendung ist ab 20.15 Uhr im MDR-Fernsehen und zeitgleich im Livestream zu sehen. Dabei wird es nicht nur um die Landespolitik gehen, sondern auch darum, was die Wahlergebnisse als Stimmungstest für die Bundestagswahl bedeuten könnten.

Im Anschluss fragt „Fakt ist!“: Wer mit wem? Wie sollten die teilweise sehr unterschiedlichen Wahlprogramme nach Ansicht von Betroffenen umgesetzt werden? Was sind die wichtigsten anstehenden Projekte im Land?

Dazu begrüßen Anja Heyde und Stefan Bernschein im MDR-Landesfunkhaus

Sachsen-Anhalt folgende Gäste:

– Dr. Kerstin Völkl, Politikwissenschaftlerin von der Uni Halle,
– Hagen Eichler, Leiter des Korrespondentenbüros Magdeburg der Mitteldeutsche Zeitung,
– Dr. Lutz Trümper (SPD), Präsident des Städte- und Gemeindebundes Sachsen-Anhalt,
– Marco Langhof, Präsident des Arbeitgeber-Verbandes Sachsen-Anhalt,
– Susanne Wiedemeyer, Landesleiterin DGB Sachsen-Anhalt,
– Katrin Jelitte, Schulleiterin in Aschersleben und Vorsitzende des Ganztagsschulverbandes Sachsen-Anhalt sowie
– Leon Niendorf, Abiturient und Erstwähler aus Halle.

Beide Sendungen können auch mit Gebärdensprache und Untertitelung über den MDR Text, Online und über HbbTV verfolgt werden. Alle Informationen zur Landtagswahl finden sich gebündelt unter mdr.de

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Alexander Hessel, Tel.: (0341) 3 00 64 32, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de