SKODA AUTO Deutschland GmbH nutzt Mobilen Bürgerservice der Stadt Weiterstadt

Abgelegt unter: Kommune |





Mit rund 2.000 zugelassenen Fahrzeugen jährlich ist SKODA AUTO
Deutschland einer der größten Kunden der Weiterstädter
Zulassungsbehörde: Von Januar bis zum heutigen Tag waren es allein
ca.1.500 Autos mit dem geflügelten Pfeil im Logo. Ab Oktober müssen
die zuständigen Kollegen der Fuhrparkverwaltung des Importeurs für
anfallende Fahrzeuganmeldungen nicht mehr auf dem Amt vorstellig
werden. Stattdessen kommt ein Mitarbeiter der Zulassungsbehörde zu
SKODA AUTO Deutschland direkt ins Haus.

Unter dem Schlagwort Mobile PKW-Zulassung, kurz MOPZ genannt,
starten der Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Weiterstadt ein
Pilotprojekt, das für mehr Bürgernähe und Service steht. Dabei wird
die Kfz-Zulassungsstelle mobil und entsendet einen Mitarbeiter zu
SKODA AUTO in die Max-Planck-Straße. Dieser wird an zwei Tagen pro
Woche die Fahrzeuge des Unternehmens vor Ort zulassen. Darunter
fallen Mitarbeiter- und Dienstwagen ebenso wie Poolfahrzeuge des
Marketing- und Pressebereiches.

„Dieses Projekt stellt für uns eine deutliche Entlastung dar“, hob
Hermann Schmitt, Sprecher der Geschäftsführung von SKODA AUTO
Deutschland, beim gestrigen Startschuss des Projekts hervor und
dankte den Verantwortlichen. „Dass das Amt zu uns kommt, und wir
nicht mehr aufs Amt müssen, spart unseren Mitarbeitern wertvolle
Zeit. Außerdem beweist dieser Service der Kreisverwaltung einmal
mehr, dass wir in Weiterstadt bestens aufgehoben sind.“ Der deutsche
Importeur der tschechischen Traditionsmarke hat in Weiterstadt
bereits seit 1991 seinen Sitz.

Pressekontakt:
Lea Dommel
Telefon 06150 / 133 114
lea.dommel@skoda-auto.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de