SPD-Politiker Karamba Diaby ermahnt CDU: Keine Zusammenarbeit mit AfD

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Der Integrationsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Karamaba
Diaby, ermahnt die CDU, sich auf Länderebene von der AfD zu distanzieren. Im
Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung “neues deutschland”
(Wochenendausgabe) sagt Diaby: “Wir stellen in vielen Bundesländern fest, auch
bei mir in Sachsen-Anhalt, dass sogar Teile der CDU-Fraktion, also vom
Fraktionsvorstand, Papiere entwickelt haben, die darauf hindeuten, dass eine
Koalition mit der AfD nicht ausgeschlossen werden sollte. Ich denke, dass das
Tendenzen in den Reihen der CDU sind, welche die Partei ernst nehmen sollte. Die
CDU muss sich deutlich davon distanzieren, insbesondere in den Ländern.”

Die Zusammenarbeit der Großen Koalition sieht Diaby durch die jüngsten Debatten
in der CDU aber zunächst nicht gefährdet. “Auf Bundesebene sehen wir, dass
sowohl die Bundeskanzlerin als auch die bisherige Parteivorsitzende deutlich
gemacht haben, dass es einen Parteitagsbeschluss der CDU gibt und dieser
Parteitagsbeschluss eingehalten werden muss”, so der SPD-Abgeordnete für Halle.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/59019/4521051
OTS: neues deutschland

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de