Straubinger Tagblatt: Parteivorsitz – Ein Riss geht durch die CDU

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Wahl zu haben, bedeutet auch, die Qual der
Wahl zu haben. Die CDU hat sich dafür gefeiert, drei starke
Kandidaten für das Amt des Parteichefs zu haben. Gleichzeitig hat
dies aber auch die tiefe Spaltung und die Zerrissenheit der Partei
nach der Flüchtlingskrise offengelegt. Dass es (…) keinen Favoriten
gibt, macht den Reiz des Parteitags aus und garantiert Spannung bis
zuletzt, belegt aber auch, dass die CDU selber nicht weiß, was sie
will. Die Unsicherheit ist mit Händen zu greifen. Die größte
Herausforderung für Annegret Kramp-Karrenbauer oder Friedrich Merz
wird es sein, erst einmal diese lähmende Spaltung zu überwinden und
die CDU mit sich selber (und der CSU) zu versöhnen. Und Jens Spahn?
Er hat alle Zeit der Welt. Er ist erst 38.

Pressekontakt:
Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de