Teneriffa-Urlauber: Auswärtigem Amt fehlen Basis-Informationen

Abgelegt unter: Allgemein |





Nach Angaben deutscher Urlauber, die wegen des Corona-Virus
auf Teneriffa im Hotel “Costa Adeje Palace” unter Quarantäne stehen, soll das
Auswärtige Amt bis heute keinen Überblick darüber haben, welche deutschen
Staatsbürger in dem Hotel wohnen. Ein Tourist sagte dem WESTFALEN-BLATT, er sei
heute am Pool von einem deutschen Ministerialbeamten angesprochen worden. Der
Mann habe ihm erklärt, die deutschen Behörden hätten bisher keine umfassenden
Informationen bekommen, und er rate deutschen Urlaubern, eine Mail mit
persönlichen Angaben an die Botschaft in Madrid zu schicken. Am Nachmittag
fanden Urlauber ein Schreiben in ihrem Zimmer, das dem WESTFALEN-BLATT vorliegt
Unter dem Briefkopf der deutschen Botschaft in Madrid wird mitgeteilt, dass für
den heutigen Donnerstag eine “umfassende Unterrichtung” der Botschaft durch die
spanischen Behörden geplant sei. In dem Schreiben listet die Botschaft auf,
welche Informationen die Urlauber ihr bei einer Kontaktaufnahme mailen sollten –
zum Beispiel Name, Begleitpersonen, Geburtsdatum, Zimmernummer,
Reiseveranstalter, Heimatadresse und Telefonnummern

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Christian Althoff
Telefon: 0521 585-254
c.althoff@westfalen-blatt.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/66306/4532838
OTS: Westfalen-Blatt

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de