START » Posts tagged with » medizinrecht-d-sseldorf

Medizinrecht und Arzthaftungsrecht: Ciper & Coll. erneut erfolgreich vor dem Landgericht Düsseldorf

Landgericht Düsseldorf aus Januar 2018 Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Völlige Dehydrierung durch fehlerhaftes Verhalten eines Pflegedienstes anlässlich eines „Betreuten Wohnens“, LG Düsseldorf, Az.: 3 O 219/14 Chronologie: Die betagte Klägerin brach an einem Sonntagvormittag in 2014 in ihrer Wohnung im „Betreuten Wohnen“ zusammen. Die Mittagsschwester des Pflegedienstes, die gegen 13.00 Uhr zur Medikamentengabe kam, […]

Rechtsanwalt Kanzlei in Düsseldorf und Osnabrück

Die im Jahre 1992 gegründete Kanzlei in Osnabrück besteht mittlerweile aus vier Anwälten die in den Bereichen Medizinrecht, Patientenrecht und Ärztepfusch zuständig sind. Seit 2015 eröffnete DR. Haack außerdem eine weitere Kanzlei in Düsseldorf. Dabei berät die Kanzlei für Medizinrecht auch Gründungen von Arztpraxen und Beratungen von Chefärzten oder Krankenhäusern. Bei Behandlungsfehlern wie Diagnosenfehler, fehlerhafte […]

Weiterlesen …

Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken vom 15.11.2017 Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Skapholunäre Dissoziation mit Ausbildung eines SLAC-Wrist Stadium III, 20.000,- Euro, OLG Zweibrücken, Az.: 5 U 8/17 Chronologie: Der Kläger stellte sich nach einem Arbeitsunfall in 2012 in der Notfallambulanz der Beklagten vor. Dort wurde nach klinischer und röntgenologischer Untersuchung eine Bizepssehnenruptur rechts diagnostiziert und behandelt. […]

Weiterlesen …

Ciper & Coll., die Anwälte für Medizinrecht/Arzthaftungsrecht – bundesweit -: Wir sind eine schwerpunktmäßig im Medizinrecht (im Bereich des Arzthaftungsrechtes nur auf Patientenseite) bundesweit rechtsberatend und -vertretend tätige Kanzlei. Seit Gründung am Standort Düsseldorf durch Herrn Rechtsanwalt Dr. Dirk Christoph Ciper, LL.M. im Jahre 1995 ist ein junges dynamisches Team herangewachsen. Auf Augenhöhe mit regulierungsunwilliger […]

Weiterlesen …

Oberlandesgericht Düsseldorf vom 16.10.2017 Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Resektion von Teilen des Dünn- und Dickdarms bei Neugeborenem, 240.000,- Euro; OLG Düsseldorf, Az.: I – 8 U 51/17 Chronologie: Der Kläger wurde im Dezember 2010 in der Klinik der Beklagten zu 1) per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. In der Folge traten mehrere Komplikationen ein. Es […]

Weiterlesen …

Landgericht Düsseldorf – vom 26.09.2017 Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Querschnittslähmung aufgrund Befunderhebungsfehlers nach häuslichem Sturz, 200.000,- Euro, LG Düsseldorf, Az.: 3 O 106/16 Chronologie: Der Kläger suchte nach einem häuslichen Sturz im März 2008 aufgrund von Rückenschmerzen den Beklagten zu 1) auf. Eine umfangreiche Diagnostik unterblieb. Rund zwei Wochen später stellte er sich wegen […]

Weiterlesen …

Landgericht Dresden vom 17.09.2017 Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Nagelung nach distaler Humerusschaftfraktur, LG Dresden, Az.: 6 O 2146/16 Chronologie: Der Kläger zog sich in 2011 beim Armdrücken eine dislozierte distale Humerusschaftfraktur rechts zu. Er stellte sich am selben Abend in der Notaufnahme der Beklagten vor. Diese stellte die Indikation eines operativen Eingriffs mittels Marknagels. […]

Weiterlesen …

Landgericht Heidelberg vom 21.08.2017 Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Komplikationen nach Spondylodese L4/L5, 100.000,- Euro, LG Heidelberg, Az.: 5 O 170/14 Chronologie: Der Kläger befand sich aufgrund einer Spondylodese in stationärer Behandlung bei der Beklagten. Es erfolgte eine Versteifung und ein Cage wurde eingesetzt. Intraoperativ traten Komplikationen auf. Dadurch waren Folgeoperationen erforderlich. Es werden eine […]

Weiterlesen …

Landgericht Frankfurt/M. vom 03.08.2017 Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Fehlerhafte Indikation zur Biopsie nach Meningeom, 180.000,- Euro plus Feststeller, LG F“furt/M., Az.: 2 – 04 O 218/14 Chronologie: Die Klägerin leidet an einem Meningeom WHO I. Sie stellte sich in der Klinik der Beklagten aufgrund von Sehstörungen vor. Dort veranlassten die Mediziner eine stereotaktische Biopsie […]

Weiterlesen …

Oberlandesgericht Düsseldorf vom 01.08.2017 Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Perityphlitischer Abszess nach nicht erkannter Appendizitis, OLG Düsseldorf, Az.: I – 8 U 126/16 Chronologie: Die Klägerin litt unter starken Bauchschmerzen und stellte sich bei ihrem Hausarzt, dem Beklagten, vor. Dieser schickte die Klägerin ohne genauere Abklärung der Symptome wieder nach Hause. Da sich die Schmerzen […]

Weiterlesen …
Page 1 of 212


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de