vbw begrüßt Eckpunkte zum Fachkräftezuwanderungsgesetz – Brossardt: „Zuwanderung am Bedarf des Arbeitsmarkts ausrichten“

Abgelegt unter: Arbeit |





Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft
e. V. begrüßt die heute vorgestellten Pläne für ein
Fachkräftezuwanderungsgesetz. vbw Hauptgeschäftsführer Bertram
Brossardt: „Die Eckpunkte bilden jetzt einen Rahmen für gezielte
Zuwanderung von qualifizierten Fachkräften, die die bayerische
Wirtschaft dringend benötigt. Jetzt geht es darum, den Rechtsrahmen
im Einzelnen so auszugestalten, dass diejenigen, die uns fehlen,
zügig zu uns kommen können.

Von zentraler Bedeutung ist das Bekenntnis, die Neuregelung des
Zuwanderungsrechts für Fachkräfte am Bedarf der Volkswirtschaft und
des Arbeitsmarkts auszurichten und dabei Qualifikation, Alter und
Sprachkenntnisse angemessen zu berücksichtigen. Wir begrüßen die
grundsätzliche Trennung von Asyl und qualifizierter Zuwanderung.“

Pressekontakt:

Simon Peltzer, Tel. 089-551 78-361,
E-Mail: simon.peltzer@ibw-bayern.de

Original-Content von: IBW Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de