“Wir sindüberwältigt!” / Pilotprojekt Grundeinkommen erreicht Ziel von einer Million Bewerbungen in drei Tagen statt in drei Monaten

Abgelegt unter: Arbeit,Soziales |





Ziel erreicht: Innerhalb von drei Tagen bewarben sich über eine Million Menschen um die Teilnahme an Deutschlands erster Langzeitstudie zum Bedingungslosen Grundeinkommen. Am 18. August 2020 hatte der Verein Mein Grundeinkommen (https://www.mein-grundeinkommen.de/) in einer Pressekonferenz den Studienstart des Pilotprojekt Grundeinkommen bekannt gegeben und zur Bewerbung aufgerufen. Ziel war es, bis Ende des Jahres eine Million Menschen zum Mitmachen zu bewegen, um daraus eine repräsentative Auswahl treffen zu können. 1500 von ihnen sollen als Teilnehmer:innen ausgewählt werden, 120 davon die monatlichen Auszahlungen für drei Jahre erhalten. Was ursprünglich für November geplant war, ist wenige Tage nach Bekanntgabe bereits realisiert : “Das Ziel in drei Monaten zu erreichen, schien fast unmöglich. Nun haben die Bewerber:innen das in drei Tagen geschafft. Wir sind überwältigt und, ehrlich gesagt, auch etwas herausgefordert”, sagte Michael Bohmeyer, Gründer des Vereins Mein Grundeinkommen.

Das vom Verein Mein Grundeinkommen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), dem Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern und der Universität zu Köln gestartete Forschungsprojekt Pilotprojekt Grundeinkommen will herausfinden, wie sich ein Bedingungsloses Grundeinkommen auf Menschen und ihre Entscheidungen auswirkt. “Wir wollen wissen: Hat ein Bedingungsloses Grundeinkommen das Potenzial unsere Gesellschaft krisenfest und zukunftsfähig zu machen?”, so Maheba Goedeke Tort, Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin und Mitglied der Geschäftsführung von Mein Grundeinkommen.

Da die Mindestanzahl an Bewerber:innen erreicht ist, kann die Studie wie geplant realisiert werden. Aufgrund der hohen Resonanz soll die Anzahl an Plätzen für Studienteilnehmer:innen jetzt erhöht werden. Die Bewerbung ist weiterhin und noch bis zum 10. November 2020 auf der Webseite des Pilotprojekts Grundeinkommen (https://www.pilotprojekt-grundeinkommen.de/) möglich.

Mein Grundeinkommen ist eine gemeinnützige NGO. Via Crowdfunding werden Spenden gesammelt und sobald 12.000 Euro zusammen gekommen sind, werden diese als Bedingungsloses Grundeinkommen mit 1.000 Euro im Monat für ein Jahr verlost. Der Zuspruch ist groß: 2014 gegründet, befeuert der Verein heute mit über 1,7 Millionen Nutzer:innen und über 140.000 Groß- und Kleinstspender:innen die Debatte rund um das Bedingungslose Grundeinkommen. Gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) untersucht Mein Grundeinkommen im weltweit ersten zivilgesellschaftlichen Pilotprojekt das Bedingungslose Grundeinkommen nach wissenschaftlichen Standards. Mehr Informationen auf der Website von Mein Grundeinkommen (https://www.mein-grundeinkommen.de/erkenntnisse/was-ist-es) .

Pressekontakt:

Sie erreichen Veronika Wallner, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, via E-Mail
an presse(at)mein-grundeinkommen.de oder per Telefon unter 030 54908523.

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/142772/4685242
OTS: Mein Grundeinkommen e.V.

Original-Content von: Mein Grundeinkommen e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de