ARD-Themenwoche: Zukunfts-Challenge in Berlin als gemeinsame Aktion der Jungen Wellen

Abgelegt unter: Soziales |





Unter dem Motto #WIELEBEN_EureZukunftsChallenge rufen die jungen Hörfunkwellen ihre Hörerinnen und Hörer ab heute (21.9.) zum Mitmachen auf. Es geht um nichts weniger als: die Zukunft. Die Wellen greifen mit der Aktion die Leitfrage der ARD-Themenwoche auf und möchten wissen: “Wie wollen wir leben, was sollten wir dringend besser machen, um unsere Zukunft gemeinsam zu gestalten?”

Junge Menschen, die Interesse an der Zukunfts-Challenge haben, bewerben sich als Zweierteam mit der Einsendung einer persönlichen Herausforderung, die sie in ihrem Leben auf sich und andere zukommen sehen. Die Zweierteams, deren Challenges ausgewählt werden, fahren zum Zukunfts-Camp (11.11.) nach Berlin: Dort suchen sie gemeinsam mit den Zukunftsexperten im Berliner Futurium nach Lösungen für ihre Herausforderungen und entwickeln Zukunftsszenarien. Diese Prototypen sind während der ARD-Themenwoche (15.-21.11.) im ARD-Hauptstadtstudio zu sehen.

Über das Zukunfts-Camp berichten die Jungen Wellen im Programm, online oder in Social Media: Puls (Bayerischer Rundfunk), YOU FM (Hessischer Rundfunk), n-joy (Norddeutscher Rundfunk), Bremen Next (Radio Bremen), Fritz (Rundfunk Berlin-Brandenburg), Unser Ding (Saarländischer Rundfunk), Das Ding (Südwestrundfunk) und 1LIVE (WDR). Darüber hinaus widmet der Mitteldeutsche Rundfunk der Aktion im Futurium eine Podcast-Folge von “MDR Wissen – Meine Challenge”.

Mitmachen bei der Zukunfts-Challenge – auf der Suche nach Perspektiven für eine gemeinsame Zukunft

Bei #WIELEBEN_EureZukunftsChallenge geht es um Themen, Fragen und Gedanken, die junge Menschen heute mit Blick auf ihre Zukunft beschäftigen: “Forever Hotel Mama”, weil die Wohnungsmieten unbezahlbar sind? Die Welt mit eigenen Augen sehen, aber beim Reisen keinen CO2-Fußabdruck hinterlassen? 24/7 online und in Social Media – wird es Zeit fürs digitale Fasten? Alle Fragen, Ideen und Sorgen sind willkommen.

Mitmachen können Hörerinnen und Hörer der Jungen Wellen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Die Bewerbung erfolgt per Mail mit der Einsendung einer persönlichen Challenge an mailto:challenge@rbb-online.de . Die Teilnahme am Zukunfts-Camp ist in Teams zu zweit geplant, also zwei Personen bewerben sich gemeinsam. Ausführliche Informationen zur Bewerbung, zu den Teilnahmevoraussetzungen und -bedingungen sind auf der Website zum Zukunfts-Camp unter http://www.rbb-online.de/challenge veröffentlicht.

Informationen zur Einsendung einer Challenge – mit Frist bis 4. Oktober 2020

Mit folgenden Angaben bewerben sich die Zweierteams bis zum 4. Oktober 2020 per Mail an mailto:challenge@rbb-online.de um eine Teilnahme am Zukunfts-Camp:

– kurze Beschreibung der persönlichen Zukunfts-Challenge (max. 5 Sätze): “Welche Herausforderung geht Euch nicht aus dem Kopf?”

– kurze Darstellung des persönlichen Bezugs zur Challenge: “Was ist Euch daran wichtig, was hat die Challenge mit Euch selbst zu tun?”

– ein Bildmotiv als Skizze, Zeichnung, Foto oder Challenge-Selfie: “Welches Motiv von Euch selbst und/oder Eurer Zukunfts-Challenge stellt diese anschaulich dar?”

– persönliche Angaben sowie Nennung der Jungen Welle der ARD, die das Zweierteam hört

Das Zukunfts-Camp findet am 11. November von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr im Futurium in Berlin unter Einhaltung von Sicherheits- und Hygienevorschriften statt. Sollte die Veranstaltung aus aktuellem Anlass vor Ort nicht möglich sein, wird das Camp dezentral und digital durchgeführt.

Die ARD-Themenwoche: #WIELEBEN – BLEIBT ALLES ANDERS

Die ARD-Themenwoche vom 15. bis 21.11.2020 ist eine Programmwoche der gesamten ARD (Federführung: Rundfunk Berlin-Brandenburg). Sie stellt die Zukunftsfrage: Wie wollen wir leben? Unter dem Motto #WIELEBEN – BLEIBT ALLES ANDERS will sie – auch vor dem Hintergrund der Corona-Krise zeigen, wie Menschen in allen wichtigen Lebensbereichen gemeinsam Strukturen überdenken, aus Erfahrungen lernen und neue Ansätze wagen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer, Hörerinnen und Hörer sowie Userinnen und User sind aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen und ihre Ideen zu Nachhaltigkeit, ihre Lebensentwürfe und Zukunftskonzepte vorzustellen.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Presse & Information
Eva Marock
Telefon: 030 – 97 99 3 12 110
mailto:eva.marock@rbb-online.de

Fragen zum Zukunfts-Camp:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Projektteam ARD-Themenwoche 2020
Franziska Kästner
Telefon: 030 – 97 99 3 20 018
mailto:Franziska.Kaestner@rbb-online.de

Fotos finden Sie unter: https://www.ard-foto.de
Twitter: https://twitter.com/ARD_Presse

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/29876/4712851
OTS: ARD Presse

Original-Content von: ARD Presse, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de