Berliner Landeselternausschuss: Eltern brauchen mehr Unterstützung

Abgelegt unter: Soziales |





Der Berliner Landeselternausschuss Kita verlangt mehr Unterstützung für Eltern in der Corona-Krise.

Die Vorsitzende Corinna Balkow bekräftigte am Mittwoch im Inforadio vom rbb die Forderung nach einem sogenannten Corona-Kindergeld. Es sollte unabhängig vom Einkommen der Eltern gezahlt und nicht auf Sozialleistungen angerechnet werden. Es würde alle Familien “in ihren vielfältigen sozialen Situationen entlasten und ihnen vielleicht auch ermöglichen, jemanden privat zu bezahlen oder etwas anderes einzurichten”.

Darüber hinaus fordert Balkow, dass die Politik die Arbeitgeber mehr in die Pflicht nimmt. So lange keine regelgerechte Kinderbetreuung möglich ist, laste der “ganze Druck privat auf den Eltern, sich etwas anderes zu suchen”.

Hier müsse die Politik “gestaltungsgeberisch vorgehen”, so Balkow: “Ich kann jetzt nicht von meinem ganzen Team verlangen, dass es 40 Stunden arbeiten muss und 100 Prozent leisten, wenn ich genau weiß, dass in der aktuellen Corona-Pandemie keine Kinderbetreuung stattfindet, regelgerecht. (…) Wir haben arbeitsrechtliche Schritte, dass man seine Stunden reduzieren kann, dass man einen Kündigungsschutz bekommt, und/oder eine finanzielle Unterstützung.”

+++

Das komplette Interview können Sie hier nachhören:

http://ots.de/gB2tZp

+++

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/51580/4595538
OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de