Berliner Zeitung: Kommentar zu Andrea Nahles. Von Jochen Arntz

Abgelegt unter: Wahlen |





Andrea Nahles, die neue Fraktionschefin der SPD,
sagte, dass sie „ein bisschen wehmütig“ sei, die Regierung zu
verlassen, um dann im Nachsatz von allen guten Geistern verlassen zu
werden. Denn sie fügte an: „Und ab morgen kriegen sie in die Fresse.“
Wie abgelöscht muss man sein, um solche Worte nicht gnadenlos
unwürdig zu finden? … Sie finden es spießig, das so zu sehen?
Vielleicht ist das so. Aber wenn wir nicht ab morgen alle etwas
spießiger sind, dann werden wir in den nächsten Jahren, diesen „In
die Fresse“-oder-„Jagen wir sie“-Wettkampf immer weiter treiben.

Pressekontakt:
Berliner Zeitung
Redaktion
christine.dankbar@dumont.de

Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de