Berliner Zeitung: Zapfen und Streich: Die Wandlungen beim Großen Zapfenstreich durch popmusikalische Zutaten

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der Große Zapfenstreich schmückt sich zunehmend mit
popmusikalischen Weiterungen. Beim Großen Zapfenstreich, einer
geometrisch präzise ausgezirkelten und im flackernden Fackelschein
profilscharf, ja grimmig ausgeleuchteten Machtdemonstration – wirkt
die Popzutat allerdings komisch. Auch Joachim Gauck hat dem
obligatorischen Marschmusikprogramm eine persönliche Note
hinzugefügt: das Lied „Eine feste Burg ist unser Gott“; die Weise
„Freiheit, die ich meine“, deren Text 1813 im Umfeld der
Befreiungskriege gegen Napoleon sowie den Song „Über sieben Brücken
musst du gehn“ von der DDR-Gruppe Karat. Ein Wunschkonzert, das nach
vielen Seiten anschlussfähig, aber theologisch sehr streng gehalten,
sehr protestantisch ist.

Pressekontakt:
Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de

Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de