Bernd Ziesemer zur Entwicklung bei Gruner+Jahr: „Erst Verlag ausmisten, bevor man auch nur einen Journalisten entlässt“

Abgelegt unter: Arbeit |





„Eine Redaktion, in der alle nur noch planen und
organisieren statt zu schreiben und zu recherchieren, kann niemals
funktionieren“, betont der Publizist Bernd Ziesemer.

In einem Kommentar für den Branchendienst Newsroom.de schreibt
Bernd Ziesemer, langjähriger Chefredakteur vom „Handelsblatt“: „Man
kann hochwertige Magazine mit sehr viel weniger Menschen machen als
man früher dachte. „Bilanz“ bei Springer beweist es, andere Beispiele
gibt es auch.

Es funktioniert aber nur, wenn sich die Journalisten mehr (und
gewiss nicht weniger wie jetzt bei „Brigitte“) aufs Recherchieren und
Schreiben konzentrieren. Der richtige Weg wäre die
Entbürokratisierung von Redaktionen, flachere Hierarchien (oder sogar
der völlige Verzicht auf Hierarchien unterhalb der Chefredaktion).

Eine Redaktion, in der alle nur noch planen und organisieren statt
zu schreiben und zu recherchieren, kann niemals funktionieren.“

Lesen Sie den kompletten Kommentar von Bernd Ziesemer auf
Newsroom.de, dem Branchendienst für Journalisten und Medienmacher:
http://nsrm.de/-/266

Pressekontakt:
Bülend Ürük
Chefredakteur
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.newsroom.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de