Brauner Terror – wie gefährlich ist das Neonazi-Netzwerk? / Jochen Hartloff (SPD) und Wolfgang Bosbach (CDU) zu Gast bei „2+Leif“ am 15. April 2013, 23 Uhr im SWR Fernsehen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die Bedrohung durch den Rechtsextremismus steht in
diesen Tagen in Deutschland im Mittelpunkt des öffentlichen
Interesses. Am 17. April soll in München das Verfahren gegen die
mutmaßliche rechtsextremistische NSU-Terroristin Beate Zschäpe und
vier mutmaßliche Helfer beginnen. Für internationales Aufsehen und
möglicherweise gar für eine Verschiebung des Prozesses sorgt der
Streit um fehlende Beobachterplätze für türkische Journalisten im
Gerichtssaal. Gleichzeitig wird bekannt, dass sich in deutschen
Gefängnissen ein neues Neonazi-Netzwerk gegründet haben soll. Und
demnächst stimmt der Bundestag über einen NPD-Verbotsantrag ab. Ein
erster Versuch vor dem Bundesverfassungsgericht war 2003 gescheitert.

Wie ist das Totalversagen der Geheimdienste bei der Aufklärung der
NSU-Morde zu erklären? Warum breitet sich rechtsextremes Gedankengut
in der Gesellschaft immer mehr aus? Wie wirksam ist ein NPD-Verbot?
Über diese und andere Fragen diskutiert Thomas Leif mit seinen Gästen
am Montag, 15. April 2013, in Berlin. Seine Gäste sind:

– Jochen Hartloff, SPD, Justizminister in Rheinland-Pfalz –
Wolfgang Bosbach, CDU, Vorsitzender des Innenausschusses im Deutschen
Bundestag

„2+Leif“ wird am Montag, 15. April, von 23.00 Uhr bis 23.30 Uhr im
SWR Fernsehen ausgestrahlt. Kostenlose Zuschauerkarten gibt es unter
Tel. 030/20190236

Pressekontakt: Heike Rossel, Tel. 06131 929-33272,
heike.rossel@swr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de