Bundespräsident Van der Bellen besucht IACA

Abgelegt unter: Menschenrechte |





Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird am
Donnerstag, den 14. Juni 2018, der Internationalen
Antikorruptionsakademie (IACA) in Laxenburg, Niederösterreich, seinen
ersten Besuch abstatten.

Auf dem Campus trifft der Bundespräsident Studenten, Mitarbeiter
und Absolventen der Akademie und führt ein Gespräch mit Martin
Kreutner, dem Dekan und Exekutivsekretär von IACA.

Neben Updates zu akademischen Programmen und Fortbildungen der
IACA wird sich Bundespräsident Van der Bellen auch über die aktuelle
Forschung der Organisation informieren. Der Zusammenhang zwischen
Korruption und globalen Themen wie Migration, Menschenrechte und
Entwicklung steht dabei im Mittelpunkt.

Der geplante Besuch zeigt einmal mehr die engen Verbindungen
zwischen IACA und der Republik Österreich als Gastland der
Organisation und Partner der ersten Stunde.

IACA ist eine im Jahr 2011 gegründete internationale Organisation
und Bildungseinrichtung für Antikorruption und Compliance.

Sie umfasst derzeit weltweit 73 Mitgliedsstaaten und ein
Alumni-Netzwerk von Fachleuten aus 155 Ländern.

Sie hat ihren Sitz in Laxenburg, Niederösterreich.

[www.iaca.int] (http://www.iaca.int)

Rückfragehinweis:
Richard Eames
Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
T: +43 2236 710 718 108
M: +43 660 423 8340
E: richard.eames@iaca.int

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14689/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: International Anti Corruption Academy (IACA), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de