Datterich am Staatstheater: Pension Schöller wieder auf dem Spielplan

Abgelegt unter: Allgemein |





r wird PENSION SCHÖLLER im Kleinen Haus des Staatstheaters Darmstadt wiederaufgenommen. Inszeniert hat die Komödie Judith Kuhnert unter Mitwirkung der Hessischen Spielgemeinschaft 1925 e.V. Die Darmstädter Spielfassung wurde von Marga Hargefeld ins Hessische übersetzt.
Alfred Klapproth hat eine Geschäftsidee, aber kein Geld. Sein Onkel Philipp hat Geld, aber Langeweile. Er wünscht sich sehnlich, mal eine richtige Irrenanstalt von innen zu sehen. Alfred wittert seine Chance und offeriert dem Onkel die Familienpension Schöller als psychiatrische Anstalt. Der amüsiert sich köstlich auf Kosten der vermeintlich Verrückten ? bis die alle auf seinem Familiengut erscheinen und ihn in höchste Not bringen.
Seit der Uraufführung 1890 ist ?Pension Schöller? eines der erfolgreichsten deutschen Lustspiele. Herrlich skurrile Figuren und irrwitzige Situationen garantieren einen höchst vergnüglichen Abend. In der Regie von Judith Kuhnert spielt die Hessische Spielgemeinschaft 1925 e.V. den unsterblichen Schwank. Pension Schöller feierte am 9. Juni 2017 Premiere am Staatstheater Darmstadt.
Mit Heinz Neumann, Sabine Glock-Sy, Elisa Glock, Isabell Jost, Ralf Jost, Dawid Kosc, Ralf Hellriegel, Petra Schlesinger, Helmut Schleeger, Thomas Schüler, Marga Hargefeld, Sandra Russo, Thomas Hechler, Daniel Seip, Joachim Enders, Fokke Kappelhoff
Regie Judith Kuhnert
Bühne Gesine Kuhn
Kostüme Veronika Sophia Bischoff
Dramaturgie Dagmar Borrmann
Wiederaufnahme am Dienstag, 12. September, 19.30 Uhr | Kleines Haus
Nächste Vorstellungen am 15., 21., 23. und 30. September
Weitere Termine unter www.staatstheater-darmstadt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de