Der Tagesspiegel: Kandidat für Beirat des Islam-Instituts laut Verfassungsschutz „bedenklich“

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Vorsicht des Berliner Senats mit Blick auf das
geplante Institut für Islamische Theologie an der
Humboldt-Universität zeigt Wirkung. Nach Informationen des
„Tagesspiegels“ (Donnerstagausgabe) tritt ein Kandidat für den
Institutsbeirat nicht an, weil Verfassungsschützer ihn als
„bedenklich“ eingestuft hatten. Es soll es sich um einen Vertreter
der Islamischen Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden (IGS)
handeln. Der Beirat des Instituts soll über Professuren und Lehrpläne
mitentscheiden, der Senat hatte die Kandidaten auf extremistische
Aktivitäten überprüfen lassen. Der Berliner Senat bestätigte den
Vorgang weitgehend, ohne den betroffenen Verband zu nennen.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/islaminstitut-an-der-hu-berlin-
verfassungsschutz-stuft-beiratskandidat-als-bedenklich-ein/24123948.h
tml

Rückfragen richten Sie bitte an:

Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon 030-29021-14909

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de