Der Tagesspiegel: Mehr als jeder zweite Radfahrer in Berlin wird zu engüberholt Verkehrssenatorin fordert Gesetzesänderung und mehr Kontrollen / Tagesspiegel wertete fast 17000 Überholvorgänge aus

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Furcht fährt mit auf Berlins Straßen: Der
Berliner „Tagesspiegel“ (Sonnabendausgabe) hat 5000 Berliner
Fahrradfahrer nach ihren Erfahrungen befragt – rund zwei Drittel
gaben an, Angst im Straßenverkehr zu haben. Mehr als 90 Prozent der
Befragten empfinden zu eng überholende Autos dabei als Hauptgefahr.
In einem großangelegten Versuch hat der „Tagesspiegel“ daher nun
erstmals erfasst, wie nah Rad- und Autofahrer sich in der Stadt
wirklich kommen. Dafür wurden 100 Testfahrer aus allen Bezirken zwei
Monate lang mit Abstandssensoren ausgerüstet. Fast 17.000
Überholvorgänge wurden ausgewertet.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/projekt-radmesser-mehr-als-die-
haelfte-der-berliner-radfahrer-wird-zu-eng-ueberholt/23702706.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de