Die Organisation Mobiles Lernen stattet Schulen für digitales Lernen aus / Weihnachtsspende der Integrata AG fließt dem Bildungsfonds für wirtschaftlich schwache Kinder zu (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Am 27. März 2017 überreichte die Integrata AG einen Spendenscheck
in Höhe von 5.000 Euro an die gemeinnützige Einrichtung Mobiles
Lernen Deutschland gGmbH in Unna. Diese bestückt Notebook-und
Tablet-Schulklassen mit einheitlichen Lerngeräten, sodass auch Kinder
aus sozial schwachen Familien am digitalen Lernen teilhaben können.

Das ganzheitlich angelegte Konzept sieht vor, Lehrer und
Schulträger bei der Planung und Umsetzung von sogenannten digitalen
Klassen in Schulen zu unterstützen. Dabei stellt Mobiles Lernen ein
Komplettpaket aus Notebooks oder Tablets, Beratung, Service und
Versicherung zur Verfügung, das im Rahmen eines Leasings von Eltern
finanziert werden kann. Kinder sozial schwacher Eltern profitieren
dank der Förderung durch einen Bildungsfonds von deutlich gesenkten
Leasingkonditionen. Die Grundidee dabei ist, dass die Ausbildung der
Schüler nicht von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern abhängig
ist. Der Bildungsfonds wurde von Mobiles Lernen ins Leben gerufen und
wird von Spenden der Sparkassen und sozial engagierter Unternehmen
unterstützt. Mobiles Lernen selbst trägt ebenfalls zur Förderung des
Fonds bei und zahlt pro Leasinggerät 20 Euro in den Bildungsfonds
ein.

Intelligenzpotential bei Kindern muss gefördert werden

„Dieses Konzept ermöglicht jedem Schulkind, sich mit digitalen
Medien zu befassen und die Geräte als Lernmedium einzusetzen,
unabhängig von der wirtschaftlichen Situation zuhause. Wir spenden
gerne für Projekte, die sozial benachteiligte Kinder unterstützen und
einen Bezug zur Bildung haben. Unsere Zukunft – ob privat oder
beruflich – ist auf digitale Medien ausgerichtet.“, begründet Ingmar
J. Rath, Vorstandsvorsitzender der Integrata AG, die Unterstützung
für die gemeinnützige Einrichtung.

Dr. Stephanie Kleta-Bohmann, verantwortlich für den Bereich
Business Development bei Mobiles Lernen, berät insbesondere Schulen
hinsichtlich der digitalen Bildung und bei der Einführung digitaler
Lernformate: „Unser Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler
ganzheitlich in digitale Lernmethoden miteinbezogen werden, wir aber
gleichzeitig auch die Lehrer in diesem sich wandelnden Lehrverhalten
unterstützen.“ Ein weiteres Anliegen von Dr. Kleta-Bohmann ist, die
Förderung von digitalen Klassen durch Politik und Wirtschaft
anzustoßen, um für solche Projekte einen Zuschuss aus staatlichen
Fonds zu erhalten: „Die Medienkompetenz der Kinder sollte schon in
den Schulen gefördert werden, damit sie lernen, souverän mit den
unterschiedlichen Medien umzugehen. Unsere Kinder sind die Talente
von morgen. Deshalb sollten sich Kommunen, Länder und die Wirtschaft
zusammenschließen und sich für eine digitale Bildungspolitik
engagieren.“

Die Bildung in Deutschland steht vor der Herausforderung, mit der
immer schneller voranschreitenden Digitalisierung und Globalisierung
der Arbeitswelt und Gesellschaft Schritt zu halten. Nach den
Erfahrungen von Mobiles Lernen bemühen sich die Schulen vermehrt um
Medienkompetenz für Lehrer und um Unterstützung beim Ausbau der
technischen Infrastrukturen, oftmals jedoch ohne Erfolg. Aus diesem
Grund bietet Mobiles Lernen komplette Medien-Entwicklungskonzepte für
die Digitalisierung von Schulen an.

Für Ingmar J. Rath ist ein deutlicher Wandel in der Bildung
erkennbar: „Die klassische Lehrer- oder Dozentenrolle verändert sich
in Zukunft immer mehr zum Lern-Coach, der die Schüler und Studenten
an ein lösungsorientiertes Lernen heranführt. Auch wir, als
innovatives und international etabliertes Weiterbildungsunternehmen,
denken langfristig um und schaffen neue Strukturen und Formate, damit
wir die Unternehmen in diesem digitalen Wandel optimal begleiten
können.“

Integrata AG und Cegos Group

Als Unternehmen der Cegos Group ist die Integrata AG der führende
europäische Full Service-Anbieter für Qualifizierungsprojekte und
Qualifizierungsprozesse, Trainingslogistik sowie Seminare. Das
Unternehmen besteht seit 1964 und ist in den Themenbereichen
Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und
Informationstechnologie für seine Kunden tätig. Das Portfolio deckt
über 1.200 Kernthemen ab und umfasst klassische sowie digitale
Lerninhalte, Lernmethoden und Medien. 150 Berater helfen umfassend
bei der Auswahl zielführender Qualifikationsmaßnahmen. 200
festangestellte Mitarbeiter sorgen für eine optimale Organisation und
mehr als 1.400 erfahrene Referenten für einen nachhaltigen
Wissenstransfer. An 15 Standorten in Deutschland stehen den
Teilnehmern neben Seminarräumen auch über 1.000 modern ausgerüstete
IT- Arbeitsplätze zur Verfügung. Seit 2014 ist die Integrata AG in
die Cegos Group integriert.

Cegos Group

Seit der Gründung im Jahre 1926 ist die Cegos Group weltweit
führender Anbieter für professionelles und nachhaltiges Training.
Cegos beschäftigt derzeit 1.000 Mitarbeiter/innen und ist in 11
europäischen, asiatischen und lateinamerikanischen Ländern mit
eigenen Tochtergesellschaften tätig. Darüber hinaus ist Cegos in mehr
als 50 Ländern weltweit durch Partnerunternehmen und Distributoren
vertreten, die zu den führenden Weiterbildungsunternehmen und
Technologie-Experten zählen.

Pressekontakt:
Kai Nellinger, kai.nellinger@integrata.de
Integrata AG
Zettachring 4, 70567 Stuttgart
Tel. +49 711 62010-201, Fax -216

Original-Content von: Integrata AG, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de