Die Wiedereinführung der Verbindlichen Grundschulempfehlung ist richtig

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Dr. Rainer Balzer MdL, bildungspolitischer Sprecher der
AfD-Fraktion, befürwortet die Wiedereinführung der Verbindlichen
Grundschulempfehlung. Die Alternative für Deutschland hat sich von Anfang an für
die Verbindliche Grundschulempfehlung ausgesprochen. Mit gutem Grund, denn
homogene Leistungsgruppen sind die Voraussetzung für gutes Lernen. Doch ein
Gesetzentwurf alleine bringt es nicht mit sich, dass in homogenen Lerngruppen
wieder erfolgreich gelernt wird. Dazu ist es vor allem notwendig, dass an allen
Schulen zielgerichtet auf einem Lernniveau unterrichtet wird.

Wegfall der Grundschulempfehlung führte zu einer Überforderung vieler Schüler

Der Wegfall der Grundschulempfehlung hat zu einer Überforderung vieler Schüler
geführt, denn viele Eltern neigen dazu, ihre Sprösslinge zu überschätzen. Die
Wiedereinführung der Verbindlichen Grundschulempfehlung ist richtig, doch der
Gesetzentwurf kann erst richtig und konsequent umgesetzt werden, wenn auch die
Gemeinschaftsschule abgeschafft wird. Denn dieses Konzept war es, das die
falsche und verlogene Gleichmacherei in unsere Schullandschaft hineingetragen
hat. Ein fragwürdiges pädagogisches Experiment, das längst von der Realität ad
absurdum geführt wurde und nur noch am Tropf einer diese Schule bevorzugenden
grünen Landesregierung lebt. Wir müssen die Inkonsequenzen des Gesamtsystems im
Auge behalten, das Schönreden und Schönrechnen der Gemeinschaftsschule muss ein
Ende haben. Erst dann können wir glaubwürdig über eine Verbindliche
Grundschulempfehlung sprechen.

Durchlässiges Schulsystem ist Voraussetzung für Bildungsgerechtigkeit

Dr. Balzer sieht unser durchlässiges Schulsystem als eine Voraussetzung für eine
Bildungsgerechtigkeit, in der jeder Schüler seiner Begabung entsprechend
gefördert wird. “Wenn Sie bei der Grundschulempfehlung zu viele Kompromisse
eingehen, dann erwarten Sie von allen Kindern, dass sie sich an ein mittleres
Lernniveau anpassen. Das ist keine Bildungsgerechtigkeit, das ist das Gegenteil
davon.”, erklärt Dr. Balzer.

Pressekontakt:

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Pressestelle
Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart
presse@afd.landtag-bw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/127902/4537945
OTS: AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Original-Content von: AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de