Dietmar Bartsch (Linke): „Müssen die Ost-Kompetenz wieder in den Vordergrund stellen“

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Dietmar Bartsch, bedauert, dass seine Partei trotz ihrer Ostkompetenz bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt nicht deutlicher punkten konnte. „In Sachsen-Anhalt hat die Linke versucht, unser zentrales Thema, nämlich die Ost-Kompetenz, nach vorne zu stellen, da haben wir in den letzten Jahren leider viel versäumt und es wird darauf ankommen, deutlich zu machen, gerade mit Blick auf die Bundestagswahl, dass wir die Vertreterinnen sind, die am ehesten Ostinteressen vertritt“, sagte Bartsch im phoenix-Interview. Die Polarisierung im Vorfeld der Wahl „Haseloff oder AfD“ habe dazu geführt, dass viele Wähler diesmal ihr Kreuz nicht bei der Linken gemacht hätten. „Viele Menschen haben gesagt: Bei der Bundestagswahl wählen wir euch, aber diesmal nicht, denn ich will nicht, dass die AfD stärkste Partei wird“, so Bartsch. Das mache ihn „einigermaßen unzufrieden“. Er kritisierte auch die Wahlforscher: „Lange Zeit wurde auch noch am heutigen Tag artikuliert, „es gibt ein Kopf-an-Kopf-Rennen“, ich finde, da gibt es auch eine Verantwortung von denjenigen, die Wahlumfragen erstellen.“

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de