Drucker- und Kopiererhersteller KYOCERA zeichnet CO2-reduzierende Konzepte in Unternehmen und Behörden mit 5.000 Euro aus

Abgelegt unter: Arbeit |





KYOCERA hat den dritten KYOCERA-Umweltpreis
ausgelobt. Bis zum 31. Oktober sind Unternehmen und Behörden
aufgerufen, innovative Umweltkonzepte für einen nachhaltigen
Klimaschutz zu formulieren und bei der hochkarätig besetzten
Experten-Jury rund um den ehemaligen Bundesumweltminister Klaus
Töpfer einzureichen. Zielgruppe der mit 100.000 Euro dotierten
Auszeichnung sind vor allem die Unternehmen des deutschen
Mittelstands und Behörden. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich
Projekte, die eine eindeutige Klimarelevanz beziehungsweise eine
nachhaltige Reduzierung des CO2-Ausstoßes nachweisen können. Dabei
spielt es keine Rolle, ob die Projekte noch in der Planungsphase,
gerade in der Durchführung begriffen oder schon abgeschlossen sind.
Teilnahmeschluss ist der 31.10.2011. Interessierte Unternehmen im
Rahmen ihrer Bewerbung genaue Angaben zu geplanten Projekten, eigenen
Entwicklungsleistungen, Zeitraum des Projekts, Budget,
voraussichtliche Umweltentlastung und Verwendungszweck des
Preisgeldes einreichen. Den vollständigen Bewerbungsbogen und
Teilnahmebedingungen finden Interessenten unter
www.kyocera-umweltpreis.de .

Unterstützt wird der KYOCERA-Umweltpreis von hochkarätigen
Partnern: dem Bundesverband für mittelständische Wirtschaft, der
Deutschen Umwelthilfe, dem Bundesarbeitskreis für Umweltbewusstes
Management e.V. und dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und
Organisation.

Zusätzlich wird in diesem Jahr gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO
ein Ehrenpreis vergeben, der das nachhaltigste Arbeits- und
Büromodell auszeichnet. KYOCERA und das Fraunhofer IAO suchen
Unternehmen, die mit verschiedenen Maßnahmen einen besonders
ökologisch orientierten Arbeits- und Büroalltag ermöglichen und
zugleich dazu beitragen, die Work-Life-Balance und das Wohlbefinden
ihrer Mitarbeiter zu steigern. Das siegreiche Unternehmen wird mit
einer besonderen Mitarbeiteraktion belohnt. Die Bewerbung für die
Sonderkategorie erfolgt über facebook.kyocera.de.

KYOCERA steht mit seinen Produkten ebenso wie mit seinem
gesellschaftlichen Engagement seit langem für einen sorgfältigen und
schonenden Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Im diesem Sinne
hatte der Drucker- und Kopiererhersteller im Jahr 2008 den
KYOCERA-Umweltpreis ins Leben gerufen.

Pressekontakt:
Monika Jacoby
– Unternehmenskommunikation –
KYOCERA MITA Deutschland GmbH
Tel.:02159/918310
Fax: 02159/918278
pr@kyoceramita.de

komm.passion GmbH
Tel.:0211/ 60046100
Fax: 0211/60046202
kyocera@komm-passion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de