Engagement für Frauenrechte

Abgelegt unter: Allgemein |





Die 56. Sitzung der UN-Kommission zum Status der Frauen findet vom 27. Februar bis zum 09. März in New York City statt. Das Treffen konzentriert sich auf die Stärkung der Frauen auf dem Land und ihre Rolle bei der Armuts- und Hungerbekämpfung und der nachhaltigen Entwicklung.

Obwohl die ROC kein Mitglied der UN ist, streben der öffentliche und der private Sektor weiterhin nach Teilnahme an Veranstaltungen der UN. Seit 1999 nehmen Delegationen aus Taiwan an der Kommission auf jährlicher Basis teil.

Dieses Jahr werden ROC-Ministerien und Behörden zusammen mit Mitgliedern von Nichtregierungsorganisationen und Akteuren der Zivilgesellschaft eine Reihe von Aktivitäten am Rande der Kommission abhalten. Das Ziel ist die Förderung der Interaktion zwischen taiwanischen Frauengruppen und anderen UN- und Überseevereinigungen.

In den letzten Jahren hat die Regierung der ROC größte Anstrengungen unternommen, die wirtschaftlichen, edukativen, politischen und sozialen Bedingungen der Frauen zu stärken. Die Ergebnisse der vergangenen 12 Monate sind besonders erwähnenswert, sie gewährleisten größere Aufmerksamkeit auf internationaler Ebene.

Einige Errungenschaften beinhalten die Verkündung des Grundsatzes der Gleichberechtigung; die Implementierung der Konvention zur Beseitigung aller Formen der Diskriminierung gegenüber Frauen; die Errichtung des Amtes für Gleichstellung und die Transformation des Komitees zum Schutze der Frauenrechte in das Komitee für Gleichstellung.

Die UN hat lange den Status der Frauen und deren Achtung als ein Universalwert befürwortet und gefördert. Die Regierung teilt diese Ansicht und hat unermüdlich daran gearbeitet, den Status vieler Frauen in Taiwan gemeinsam mit vielen anderen Akteuren der internationalen Gemeinschaft zu verbessern

Die ROC könnte aber noch mehr erreichen, wenn sie vollständig an der Arbeit der Kommission teilnehmen kann. Dies sollte möglich sein in Anbetracht des Fehlens von Einsprüchen der Mitglieder und der Besserung der Beziehungen zwischen Taipeh und Peking.

Während der Amtszeit des Präsidenten Ma Ying-jeou–s haben die Beziehungen beiderseits der Taiwan-Straße neue Höhen erreicht; Gespräche zwischen der taiwanischen Straits Exchange Foundation und dem Pekinger Equivalent, der Vereinigung für Beziehungen beiderseits der Taiwan-Straße, wurden wieder aufgenommen; direkte Flüge zwischen beiden Seiten wurden aufgenommen; mehr Touristen aus Festlandchina wurde es erlaubt Taiwan zu besuchen; Regelungen zu festlandchinesischen Investments in Taiwan wurden gelockert; und das Cross-Straits Economic Cooperation Framework Agreement (ECFA) wurde unterzeichnet.

In diesem Geiste der Versöhnung sollte Festlandchina die Verbindungen zwischen der Taiwan-Straße weiter fördern und sich für mehr Einbeziehung der Delegation Taiwans in der Kommission einsetzen. Beide Seiten sollten weiter unaufhörlich dieses Ziel verfolgen und mehr für die Rechte der Frauen tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de