Erfolgreiche Kanzlei im Arzthaftungsrecht: Ciper &. Coll, die Anwälte für Medizinrecht – bundesweit -:

Abgelegt unter: Allgemein |





Ärztliche Kunstfehler haben oft erhebliche Konsequenzen für die Betroffenen. Da Haftpflichtversicherer der Ärzte und Krankenhäuser aussergerichtliche Regulierungen in den meisten Fällen verweigern, ist der Patient sodann gezwungen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Was Versicherungen im Vorfeld vielfach als „schicksalhaftes Geschehen“ abgetan hatten, stellt sich vor Gericht in vielen Fällen als eine Fehlbehandlung dar, die für den geschädigten Patienten zu Schadenersatz und Schmerzensgeld führt. Dr. Dirk C.Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht, stellt im nachfolgenden einen aktuellen Prozesserfolg der Anwaltskanzlei Ciper & Coll. vor. Der Kanzleihomepage www.ciper.de sind im übrigen mehrere hunderte weitere Prozesserfolge zu entnehmen:

Landgericht Frankfurt/Oder – vom 15. November 2014
Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler:
Hautverbrennung anlässlich Brustimplantatwechsels, LG Frankfurt/Oder, Az.: 12 O 292/12

Chronologie:
Die Klägerin begab sich zwecks Brustimplantatwechsels wegen einer bestehenden Kapselfibrose in die Behandlung bei der Beklagten. Während dieser Operation kam es zu Hautverbrennungen im oberen Dekolleté-Bereich, da die Operationsassistentin eine zu heiße Lichtquelle verwendete. Durch die Verbrennungen entstand eine 31 cm lange Narbe im sichtbaren Bereich über dem Dekolleté.

Verfahren:
Das Landgericht Frankfurt/Oder hat den Vorfall mittels eines fachmedizinischen Sachverständigengutachtens eruieren lassen. Dieser konstatierte, dass die intraoperative Verbrennung unstrittig als grober Sorgfaltsfehler zu klassifizieren sei. Die Parteien haben sodann einen Vergleich abgeschlossen, wonach die Klägerin für die Gesundheitsschädigung eine angemessene pauschale Entschädigung erhält.

Anmerkungen von Ciper & Coll.:
Wird gutachterlich in einem Arzthaftungsprozess eine Sorgfaltspflichtverletzung festgestellt, so bietet sich oftmals eine vergleichsweise Regelung an, insbesondere bei geringfügigeren Schädigungen, so wie im vorliegenden Fall, stellt der sachbearbeitende Rechtsanwalt D.C. Mahr LLM, Fachanwalt für Medizinrecht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de