Gedanken und Gedenken in Berlin / 8. Mai: Volksbund gedenkt der Opfer von Krieg und Gewalt / Prominente engagieren sich mit Videostatements zum 75. Jahrestag Kriegsende

Abgelegt unter: Soziales |





“Und was bedeutet der 8. Mai für mich?” Unter diesem Motto hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. die Gedenkfeiern rund um 75. Jahrestag des Kriegsendes mit einer Reihe prominenter Videostatements eingeleitet. Auch wenn in der Corona-Krise keine öffentlichen Veranstaltungen möglich sind, wird es am 8. Mai auf mehreren Berliner Friedhöfen stille Kranzniederlegungen geben, zu denen auch Medienvertreter eingeladen sind.

Schon jetzt hat der Volksbund eine Reihe von Videostatements veröffentlicht, die den 75. Jahrestag des Kriegsendes im Blick haben. Den Auftakt unter dem Motto “Der 8. Mai bedeutet für mich …” machten Volksbund-Präsident Wolfgang Schneiderhan und Staatsministerin Michelle Müntefering aus dem Auswärtigen Amt. In den kommenden Tagen werden Prominente wie Alt-Bundespräsident Horst Köhler, die Theologin Margot Käßmann, der Unternehmer Reinhold Würth und TV-Moderator Günther Jauch, aber auch Jugendliche und Volksbund-Mitglieder folgen. Die Statements sind auf der Homepage des Volksbundes http://www.volksbund.de/ sowie auf den Kanälen des Volksbundes in den Sozialen Medien zu sehen.

Für den Volksbund-Präsidenten Wolfgang Schneiderhan ist der 8. Mai ein zentrales Datum des Gedenkens: “Uns ist es wichtig, auch in diesen schwierigen Zeiten ein sichtbares Zeichen zu setzen für Gedenken und Versöhnung, als Mahnung für den Frieden.” Deshalb sind für den 8. Mai Kranzniederlegungen am Sowjetischen Ehrenmal, auf der Britischen Kriegsgräberstätte sowie auf dem Waldfriedhof Heerstraße geplant. Ein detailliertes Programm werden wir in der kommenden Woche veröffentlichen.

Die Erinnerungsfeiern werden im kleinsten Kreis und unter Beachtung der aktuell gültigen Hygiene- und Abstandsvorschriften stattfinden. Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bitte wird um rechtzeitige Anmeldung unter presse@volksbund.de

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. ist eine humanitäre Organisation. Er widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Der Volksbund betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, er berät öffentliche und private Stellen, er engagiert sich in der Erinnerungskultur und unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Bildung und Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten.

Link zu den Video-Statements:

https://www.youtube.com/user/volksbundtv/videos

Sollten Sie für Online oder andere Beiträge ein Videostatement benötigen, senden wir es Ihnen gerne zu.

Pressekontakt:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Referat Kommunikation
Harald John, Abteilungsleiter
Werner-Hilpert-Str. 2
34117 Kassel
Tel.: 0561-7009-265
presse@volksbund.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/18238/4585414
OTS: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Original-Content von: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de